72h-Sale_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

monrealKunst aus Ibiza, Madrid, Paris, Rom, Berlin
Andrés Monreal – seine Bilder stellte er in New York und Paris aus – und bezahlte auf Ibiza Wein und Schinken mit seinen Arbeiten. Das war vor 40 Jahren in der „Bar Costa“ in Santa Gertrudis, der Schinkenbar. Monreal verstarb 2012 auf Ibiza.
Was er hinterließ ist eine ganz besondere Kunst. Sieben seiner Arbeiten sind nun im Besitz der Privat-Galerie „Can Daifa“ von Doris Hardt. Ab Aschermittwoch (Vernissage) und in der Woche nach Karneval ist die Galerie in Santa Eulària wieder offen – und auch die Monreal-Bilder sind neben anderen Werken bedeutender Künstler zu sehen.
Aber nicht nur Werke von Andrés Monreal führt Can Daifa. Es sind viele neue Werke ausgestellt: Die besonderen Ibiza-Bilder und die faszinierenden New York-Werke von Miguel Carlos und Momparl. Die dynamischen Ölbilder des Madrider Künstlers Juan Alcalde ebenso wie noch zwei Arbeiten des großen Manuel Ortega, der im vergangenen Jahr verstarb.

Einst gehörte zur Philosophie von Galeristin Doris Hardt, dass nur spanische Kunst in „Can Daifa“ gezeigt wurde. Doch nun wird die Galerie internationaler. „Auf Wunsch vieler Kunstfreunde und durch gute Beziehung zu internationalen Künstlern und Galerien sind jetzt auch Arbeiten von Künstlern aus Frankreich, Belgien, Deutschland und Italien bei uns vertreten“, sagt die Galeristin. Nun sind auch Arbeiten des deutschen Malers Otto Piene zu sehen, der im vergangenen Jahr in Berlin verstarb und zur Gruppe „Zero“ gehörte, die er 1958 zusammen mit Heinz Mack gründete. Auch zwei Aquarelle aus den 1940er Jahren von Eduard Bargheer (Hamburg) befinden sich im Besitz von „Can Daifa“. Dazu noch Arbeiten von Elio Marino, der zur Zeit in Italien Furore macht.

All das ist ausgestellt und zu sehen in der Privat-Galerie von Doris Hardt in Santa Eulària. Ab Aschermittwoch, 18. Februar, ist nach der kurzen Winterpause die Eröffnung der Galerie. Kunstfreunde sind dann zwischen 16 und 19 Uhr zu einem Glas Cava oder Wein eingeladen.

Die ganze Woche, also vom 18. bis 22. Februar wird die Galerie jeweils von 16 bis 19 Uhr geöffnet sein. Danach jeden Samstag und Sonntag (16 bis 19 Uhr) und natürlich nach telefonischer Absprache.

Die Adresse:
C/ Isidor Macabich 32, Klingel 2 „Galerie“ in Santa Eulària, die Straße führt vom Kanonenplatz zum Meer.
Telefon: 649 911 594
E-Mail: galeriadelartecandaifa@hotmail.com

Einsortiert in den Kategorien:

Events Februar 2015 Kunst & Kultur Leute

Aktuell

 Frühling und Zeitumstellung

Am 20. März 2017 war offiziell Frühlingsanfang. Und nun folgt auch gleich die Zeitumstellung auf die Sommerzeit. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 25.-26. […]

 Millionen Euro für Regenschäden

Die Stürme und Regenfälle der vergangenen Wochen und Monate hinterließen teils große Schäden auf den Inseln. Wie wir aktuell in der März-Ausgabe berichten, wurden Teile […]

 Name „Vara del Rey“ bleibt

Die sechswöchige Umfrage zur Namensänderung der Flaniermeile „Paseo Vara del Rey“ ist abgeschlossen. Die Bürger Eivissas konnten abstimmen: Bleibt es beim Namen oder wird die […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!