02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Herbst und Winter sind Einbruchzeit. Verlassene Häuser locken Ganoven an.. „Mein Haus ist ausgeraubt worden!“, meldete ein Leser. „Ich war ein paar Wochen weg, als ich zurück kam, hatten Ganoven mich ausgeraubt. Geld weg, Schmuck weg, Computer weg!“ Wir von IbizaHEUTE können nur – wie jedes Jahr – warnen und raten: Sichern Sie Ihr Eigentum! Wie das elektronisch mit neusten Überwachungs-Systemen gehen kann, weiß der Fachmann. Hier Tipps und Hinweise von Bernd Preu (Firma Eurotec-Ibiza) 


Leider hat es auch dieses Jahr wieder diverse Einbrüche hier auf der Insel gegeben. Die Kriminalität nimmt auch auf Ibiza, insbesondere bei Häusern auf dem Land, kontinuierlich zu. Ein Großteil der Einbrecher nimmt das Vorhandensein einer Alarmanlage in Kauf, denn sie wissen, dass der Sicherheitsdienst einige Zeit braucht, um vor Ort zu sein. Oftmals benötigen die Eindringlinge nur wenige Minuten, um Notebooks, Handys oder Schmuck und Bargeld einzusammeln und wieder zu verschwinden. Es vergeht fast kein Tag, wo man nicht von einem Bekannten oder Freund erfährt, dass wieder irgendwo ein Einbruch stattgefunden hat. Aus dieser Situation heraus entsteht oftmals die Frage: Was kann man, mit welchen Maßnahmen tun, um Einbrüchen vorzubeugen und die Abschreckung für Einbrecher zu erhöhen?


Sicherheitskonzept

Wichtig ist, dass man sich von einem Fachmann direkt im Haus und auf dem Grundstück die Möglichkeiten der Haussicherung erläutern lässt. Bei der Einschätzung der Sicherheitslage kommt es auf den Standort des Hauses, auf das Haus selbst und natürlich die Umgebung an. Aus diesen Erkenntnissen sollte ein Sicherheitskonzept erstellt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Preisklassen und Qualitäten in der Wirksamkeit der Schutzfunktionen.

Alarmanlage

Aus der Vielzahl der Alarmanlagen möchten wir ein neues Sicherheitssystem mit Steuerung über Touchscreen vorstellen. Dieses System überwacht nicht nur den Innenraum bei oder nach dem Einbruch, wie es bei anderen Anlagen üblich ist, sondern die „Außenhaut“ des Gebäudes. Diese Überwachung ist wie ein „Schutzschild“ um das Gebäude herum. Bei einem Einbruch müssen immer Material Widerstände beim Hebeln, Biegen, Brechen oder Durchschlagen überwunden werden. Die dabei auftretenden Geräuschereignisse werden von der Alarmanlage zuverlässig erkannt und signalisiert. Das Wichtigste: Menschen und Tiere können sich bei scharfgeschalteter Alarmanlage im Haus frei bewegen! Dieses Alarm-System kann mit Fenster- und Türkontakten, Bewegungsmeldern, IR-Sensoren und weiteren Modulen erweitert werden. Das System wird kabellos installiert!


Infrarot-Sensoren

Viele Hausbesitzer auf dem Land, ohne meterhohe Mauern oder Zäune, kennen die Situation: Ein Sprung und die Einbrecher sind auf dem Grundstück. Auch, wenn man am etwas entfernten Pool die Sonne genießt, schleichen sich die Diebe ins Haus und nehmen alles mit, was man zu Geld machen kann.
Als Schutzmaßnahme können hier Infrarot-Sensoren eingesetzt werden, welche ein Signal an die Alarmanlage senden.

Einsortiert in den Kategorien:

Reports

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Bessere Busverbindungen

Gute Nachrichten für Nutzer des öffentlichen Personen-Nahverkehrs auf Ibiza: Die Buslinie 14, die Ibiza Stadt mit der Platja d’en Bossa verbindet, wird auch in der […]

 Sozial-Flohmarkt

Am 16. und 17. November 2018 findet im Hotel Ereso in Es Canar ein Sozial-Flohmarkt statt. Angeboten werden zum Beispiel Möbel und Einrichtungsgegenstände zu sehr […]

 Nach Fährfahrt ins Museum

Baleària und das Rathaus Eivissa haben eine Vereinbarung getroffen, um gemeinsam die Stadt anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihrer Erklärung zum Weltkulturerbe zu fördern. Es wurde […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!