02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Mit der neusten Elektronik im Kampf gegen Einbrecher beschäftigt sich hier die zweite Folge unserer Reihe „So wird Ihr Haus sicherer!“ Wichtig ist es, Kriminelle schon vor dem Eindringen in das Anwesen zu verjagen. Oder, wenn sie in Haus oder Wohnung eingedrungen sind, durch geeignete Maßnahmen zu stoppen oder zu vertreiben. Und das kann bis zur Nebelanlage sein, die Einbrecher buchstäblich im Nebel stehen lassen. Elektronik-Experte Bernd Preu (Firma Eurotec-Ibiza) gibt hier einige wichtige Tipps. (Folge 2)


Videoüberwachung
Auch im Bereich Videoüberwachung gibt es unzählige Kameras und Methoden der Überwachungsqualität. An dieser Stelle möchten wir ein Netzwerk-Kamerasystem vorstellen. Dieses zeichnet sich durch eine hohe Auflösung, geringe Netzwerklast, Wetterfestigkeit und eine Vielzahl von nützlichen Einstellungen aus. Diese Kameras besitzen weder Objektiv- noch Bewegungsmotoren. Ohne bewegliche Teile sind sie deshalb so robust, dass sich die Wartung auf ein Minimum reduziert. Sie verfügen über einen eigenen kleinen Computer, Speicher und sind mit Mikrophon und Lautsprecher ausgerüstet. Mit nur einer Kamera können Sie einen kompletten Raum (360°) überwachen! Durch eine spezielle Software werden die aktuellen Ereignisse gespeichert. Über das iPhone oder iPad können Sie LIVE Ihre Kamerabilder anschauen. Natürlich gibt es auch Kameras, welche „versteckt“ installiert werden können.



Zugangskontrolle per Video am Tor

Auch in diesem Bereich gibt es unzählige Eingangskontrollen, mit oder ohne Videosystem. Fragen Sie den Installateur Ihres Einlasssystems, ob die Bilder von Fahrzeugen und Personen für eine spätere Recherche aufgenommen und gespeichert werden? Dies ist eigentlich der Unterschied und gleichzeitig das Hauptproblem vieler dieser bestehenden Anlagen. Durch die Aufnahmefunktion kann jederzeit nachgeprüft werden, welche Personen zu welcher Zeit das Grundstück betreten haben. Es geht dabei nicht um Überprüfung der Arbeitskräfte, sondern um die Sicherheit des Grundstückes. Die Erkundung und das Auskundschaften für „begehrte“ Objekte beginnen meistens am Eingang bzw. am Tor eines Grundstückes. Verdächtige Fahrzeuge (Kennzeichen) und Personen sollten deshalb vom Videoeinlass-System aufgenommen werden. Spätere Recherchen können da hilfreich sein. Der Weg vom Tor zum Haus sollte dann mit weiteren Kameras bestückt werden. Auch der Zutritt am Tor sollte nicht über PIN oder Karte erfolgen, denn diese können einfach auch weitergegeben werden. Der Einlass über Fingerabdruck ist dabei am Sichersten.


Zaun- und Solarpanelsicherung

Es gibt ein neues, revolutionäres Sicherungssystem für Zäune und Solaranlagen. Am Zaun werden verschiedene Module befestigt. Die Überwachungseinheit der Anlage kommuniziert mit diesen Modulen. Die Überwachungseinheit kann direkt an eine Alarmzentrale verbunden werden. Mit dieser Technik können auch Güter, wie Fahrzeuge, Motoren, Gegenstände die sich innerhalb des umzäunten Geländes befinden, geschützt werden. Jegliche Ortsveränderung oder Manipulation der geschützten Güter löst einen Alarm aus. Für den Schutz von Solarmodulen werden spezielle Detektoren verwendet. Diese werden an beiden Rändern der jeweiligen Modulträger befestigt. Es ist geeignet für alle Zaunarten. Eine mechanische Sabotage ist unmöglich. Überwachung und Funktionsinformation per Internet auf jedem internetfähigen Gerät möglich. Dieses wartungsfreie System hat eine Batterielaufzeit von über 5 Jahren. Diese Zaunsicherung kann mit einer Alarmanlage und Videoüberwachung verbunden werden.


Abschreckung Licht

Alle aufgeführten Module können mit Scheinwerfern gekoppelt werden. Sobald ein Sensor eine Alarmmeldung absendet, erscheint das Haus im vollen Lichterschein. Heute benötigen die modernen LED-Strahler nur 50 Watt. Die oftmals installierten älteren Lichtanlagen benötigen stattdessen pro Scheinwerfer 500 Watt. Ein Vorteil dieser Beleuchtung ist dabei auch, dass die Videoüberwachung in der Nacht dadurch die besten Aufnahmen produziert.


Beschilderung

Die Hinweisplaketten am Haus, welche vom Überwachungsdienst angebracht werden, zeigen an, dass dieses Objekt mit dem Sicherheitsdienst verbunden ist. Ein Großteil der Diebe lässt sich dadurch schon abschrecken und steigt lieber in ein anderes Haus ein, ohne Anschluss an den Sicherheitsdienst.


Den Einbrecher im Haus stoppen!

Wichtig ist, mit geeigneten Maßnahmen die Zeit zwischen einem Einbruch und dem Eintreffen des Sicherheitsdienstes zu überbrücken. Dafür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten: Ein Nebelgenerator beispielsweise. Das Gerät erzeugt innerhalb von Sekunden einen dichten, unschädlichen Nebel. Wenn der die Einbrecher nicht vertreibt, dann sorgt er dafür, dass sie den Ausgang nicht mehr finden. Das Nebelgerät kann, je nach Größe, innerhalb von 3 Sekunden über 300 m² vernebeln. Diese Maschine arbeitet so lange, bis sie vom Sicherheitsdienst abgeschaltet wird. Das zusätzliches Stroboskop-Blitzlicht ist extrem unangenehm für das menschliche Auge. Es wird vom Nebel reflektiert und erschwert die Orientierung der Einbrecher. Das Blitzlicht wurde speziell als ergänzendes Produkt zur Nebeltechnik entwickelt und wird vor allem in Technikräumen/ Serverstationen eingesetzt.


Fazit:

Nur die Einheit zwischen präventiven Maßnahmen und die direkte Verhinderung von unerlaubtem Eindringen, ermöglicht einen effektiven Schutz vor Einbrechern.

Einsortiert in den Kategorien:

Reports

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Bessere Busverbindungen

Gute Nachrichten für Nutzer des öffentlichen Personen-Nahverkehrs auf Ibiza: Die Buslinie 14, die Ibiza Stadt mit der Platja d’en Bossa verbindet, wird auch in der […]

 Sozial-Flohmarkt

Am 16. und 17. November 2018 findet im Hotel Ereso in Es Canar ein Sozial-Flohmarkt statt. Angeboten werden zum Beispiel Möbel und Einrichtungsgegenstände zu sehr […]

 Nach Fährfahrt ins Museum

Baleària und das Rathaus Eivissa haben eine Vereinbarung getroffen, um gemeinsam die Stadt anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihrer Erklärung zum Weltkulturerbe zu fördern. Es wurde […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!