Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Wer von der Spanair-Pleite als Passagier betroffen ist – und auf seinen Rückflug wartet, liest mit Fragezeichen solche Sätze wie: Das für den Luftverkehr zuständige Ministerium forderte die Fluggesellschaft auf, „ihrer Verantwortung gegenüber den Passagieren“ gerecht zu werden. Insbesondere müsse sie Ticketpreise erstatten und alternative Beförderungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Was heißt das nun? Wie kommt derjenige wieder zurück?

Wer seine Internetagentur oder sein Reisebüro anruft, bekommt im Moment auch nur ratlose Antworten bzw. es wird auf andere Fluglinien verwiesen, „die derzeit relativ günstige Flüge anbieten“ würden …

IbizaHEUTE hat nachrecherchiert und Folgendes für die Betroffenen herausgefunden:

Unter der angegebenen Hotline von Spanair 900 13 14 15 hört der Anrufer, dass Spanair mit den Airlines Iberia, Vueling und Europa Sonderabkommen geschlossen hat. In den nächsten drei Tagen sollen die betroffenen Passagiere zu diesen Airlines mit ihren Spanair-Tickets gehen und sie erhalten zu Sonderkonditionen (bis zum 3. Februar) Inlandsflüge zu 60 Euro und internationale Flüge zu 100 Euro.

Doch Vorsicht: Dazu kommen noch die Flughafen- und Ausstellungsgebühren für’s Ticket sowie sonstige Gebühren, die die Fluglinien erheben. Da kommen bei einem internationalen Flug schnell über 200 Euro zusammen, wie wir bei unseren Recherchen feststellen mussten.

Rückerstattung der Flugkosten laut Spanair-Hotline:

Wer über Kreditkarte den Flug bezahlt hat, möge sich an seine Bank wenden. Wer eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hat, der möge sich an die jeweilige Versicherung wenden. Wer über ein Reisebüro gebucht hat, der solle sich in jedem Fall auch an dieses wenden.

 

 

 

Einsortiert in den Kategorien:

Tagesaktuell

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Sechs Prozent mehr Geburten

Im Krankenhaus der Inselhauptstadt, Can Misses, sind im vergangenen Jahr 1202 Babys geboren worden. Sechs Prozent mehr als 2017. Insgesamt hat es 16 Zwillingsgeburten gegeben. […]

 Ihre Fragen an die Parteien:

Was brennt Ihnen unter den Nägeln? Im Mai stehen die Kommunal–Wahlen an. Auch viele auf Ibiza gemeldete Zugereiste dürfen ihre Stimme abgeben. Dass das nicht […]

 Wasser marsch

Das Rathaus von Sant Josep hat grünes Licht für die Bewässerung in Cala Tarida gegeben. Pro Jahr dürfen somit mehr als 75.000 Tonnen aufbereitetes Wasser […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!