Mietwagen vergleichen auf Deutschlands grtem Mietwagen-Preisvergleich

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Viele Passagiere, die mit der Pleite-Fluggesellschaft Spanair nach Ibiza geflogen sind oder aber die komplette Reise noch bevor steht, befürchten nun, dass sie ihr Geld für die Tickets nicht wieder sehen. Dazu haben sie auch berechtigte Gründe. Wer die letzten Tage zum Flughafen Ibiza an den Schalter von Spanair ging, der bekam nur Achselzucken, einen Verweis auf die anderen Fluggesellschaften, bei denen man ein Ticket kaufen solle und einen „Wisch“ von der balearischen Regierung in die Hand gedrückt. Das solle der Fluggast als Reklamation ausfüllen. Was das, außer für die Statistik und Zeitaufwand für den Ausfüllenden, bringen soll, wurde auch auf Nachfragen nicht erklärt. Fakt ist: Bisher mussten alle Flugpassagiere neue Tickets für ihre (Rück)flüge kaufen, um die Spanair-Flüge zu ersetzen. Wer einen Koppelflug mit einer anderen Fluggesellschaft hat, der hat(te) in den meisten Fällen Glück und die Koppelfluggesellschaft hält den Flug weiterhin als gebucht und antretbar vor. Man sollte jedoch zwischen dem neu gebuchten Flug und dem noch vorhandenen Koppelflug unbedingt genügend Zeit dazwischen einplanen, da der Flugpassagier den aufgegebenen Koffer zweimal einchecken muss.

 

Bis letzten Montag wurden noch zum Sondertarif die Flüge von anderen Fluggesellschaften ersetzt. Allerdings auch nur bis zum 3. Februar dieses Jahres – alles was danach gebucht ist, muss zum Normaltarif dieser Fluglinien gekauft werden. Fraglich ist nach wie vor, ob Banken (wer mit Kreditkarte bezahlte) den Flugpreis erstatten, die Reise- oder Internetagenturen oder etwa die Reiserücktrittsversicherung …

Einsortiert in den Kategorien:

Aktuelle Berichte

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Eco-Schnellfähren positiv bewertet

  Die seit Ende 2017 und Mitte 2018 zwischen Ibiza und Formentera pendelnden „Eco–Schnellfähren“ sind bei den Passagieren äußerst beliebt. Nach Angaben der Reederei Baleária […]

 Regierung zahlte Medikamente nicht

Die Balearen-Regierung ist vom Gericht in Palma zur umgehenden Zahlung einer Rechnung über 350.000 Euro verurteilt worden. Außerdem müssen Verzugszinsen bezahlt werden. Im Jahr 2010 […]

 Briefflut vom Finanzamt

Anlässlich der Präsentation der jährlichen Einkommensteuerkampagne hat das Spanische Finanzamt (Agencia Tributaria) 60.000 Briefe an Balearen-Bewohner geschickt, die im Ausland ein Bankkonto haben. In dem […]

Aktuell
  • IbizaHEUTE auf Instagram

  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • IbizaHEUTE auf Facebook