02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Steht bei Ihnen auch Abnehmen und gesünder Leben auf der Liste?

Dann hat Dr. Klaus Diller vielleicht den richtigen Tipp für Sie. Und der heißt: Essen Sie reichlich Ballaststoffe!

Ballaststoffe sind ein wertvoller Bestandteil in pflanzlichen Nahrungsmitteln, die zwar für den Körper nicht verwertbar, aber durch ihre besonderen Eigenschaften in unserer täglichen Ernährung unentbehrlich sind. Ballaststoffe regen die Tätigkeit des Dickdarmes an und verhindern Darmträgheit und Verstopfung, außerdem verstärken sie das Sättigungsgefühl. Hungersignale entstehen im Gehirn erst bei sinkendem Blutzuckerspiegel. Aus ballaststoffreicher Nahrung werden die Kohlenhydrate im Darm langsamer aufgenommen, dadurch kommt es zu einem geringeren und längeren Blutzuckeranstieg nach dem Essen. Das bedeutet: weniger Hungergefühl. Und auch Diabetikern wird dringend empfohlen, sich ballaststoffreich zu ernähren.

 

Ballaststoffe können aufgrund ihrer chemischen Struktur Wasser binden, sie quellen und vergrößern so die Darmfüllung. Ein Teil der Ballaststoffe dient den im Dickdarm angesiedelten nützlichen Darmbakterien, den so genannten gesundheitsfördernden probiotischen Bifido-Bakterien und Lactobazillen, als Nahrung. Bei reichlicher Ballaststoffzufuhr können sich diese guten und wichtigen Darmbakterien schnell vermehren und tragen durch ihre Zellen ebenfalls zur Vergrößerung des Darminhaltes bei. Eine hohe Ballaststoffzufuhr verhindert oder beseitigt Verstopfung auf natürliche Weise und macht in den meisten Fällen den Gebrauch von Abführmitteln überflüssig.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass Ballaststoffe auch Mikroorganismen, Cholesterin und Gallensäure binden, was sich positiv auf den Organismus auswirkt. Ballaststoffe in unseren Lebensmitteln sind: – Cellulose, – Hemicellulosen, – Pektin, – Lignin. Sie sind in Getreide und Getreideprodukten sowie in Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten enthalten. Bei einzelnen Lebensmitteln ist die Höhe des Gehaltes abhängig von Sorte, Reifezustand und Anbaubedingungen. Die Ballaststoffe aus Getreide und die aus Obst und Gemüse sind unterschiedlich zusammengesetzt und haben im Körper auch unterschiedliche Wirkungen.

 

Die Aufnahme von Ballaststoffen sollte bei Erwachsenen 30 bis 40 Gramm pro Tag betragen. Mindestens die Hälfte der Ballaststoffe sollte aus Getreide stammen, der Rest aus Gemüse und Obst. Der tägliche Speiseplan einer ballaststoffreichen Kost könnte wie folgt aussehen:

 

• Täglich mindestens 3 bis 4 Scheiben Vollkornbrot, oder ähnliche Brote, hergestellt aus Vollkornmehl oder Vollkornschrot

• Täglich 3 bis 4 Portionen frisches Obst, z. B. Äpfel, Birnen, Zitrusfrüchte, Beerenobst, Pflaumen oder Weintrauben

• Getrocknetes Obst eignet sich gut als ballaststoffreiche Süßigkeit, z. B. getrocknete Feigen, Datteln, Aprikosen, Pflaumen…

• Die warmen Mahlzeiten begleiten Sie mit einer großen Portion Kartoffeln, Vollkornreis oder Vollkornnudeln

• Beim Kochen und Backen verwenden Sie Vollkornmehle

• Bevorzugen Sie kernige Hafer-, Weizen-, Gerstenflocken, Hirse, Müsli, Vollkorn-Cornflakes, Vollkorngebäck und Vollkornkuchen

• Täglich reichlich frisches Gemüse, mindestens zwei große Portionen, wie Kohlsorten, Brokkoli, Rosenkohl, Kohlrabi, Bohnen, Hülsenfrüchte, Erbsen, Karotten, Sellerie, Sauerkraut, Rote Bete, Gurke, Tomate, Radieschen, Rettich, Staudensellerie, Fenchel…

• Täglich eine Portion Salat, wie Kopf-, Feld- oder Endiviensalat

• Nüsse sollten immer gut gekaut werden oder in sehr zerkleinerter oder gemahlener Form den Speisen zugesetzt werden

• Samen wie Sonnenblumenkerne, Sesamsaat, Leinsamen oder Leinsamenschrot dürften gerne eingesetzt werden

• Schlecht verträglich sind Obstkerne und deshalb sollten Sie sie grundsätzlich meiden (z. B. von Äpfeln, Melonen, Kirschen…).

 

Einsortiert in den Kategorien:

Archiv

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Beseitigung von Sturmschäden

Der Gemeinde Sant Josep hat der vergangene Herbststurm besonders zugesetzt. Viele Strände wurden beschädigt und stark verschmutzt. Teilweise rissen Wildbäche regelrecht Erdmassen fort. Es wurde […]

 Tod über den Wolken

Ein britischer Tourist ist auf dem Flug von Manchester nach Ibiza offensichtlich an einer Überdosis Kokain gestorben. Der etwa 30-jährige Mann soll Zeugen zufolge eine […]

 Radarkontrollen in Yachthäfen

Bis Mitte Oktober 2018 werden in den Yachthäfen von Ibiza und Formentera verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Hafenpolizei setzt dafür mobile Laser-Messgeräte ein und wird stichprobenartig […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!