02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Die Umwelt-Initiative Aliança Mar Blava (Allianz blaues Meer), hat jetzt zur Petition einer Umweltverträglichkeitsprüfung aufgerufen, die die vorgesehenen Bohrungen nach Erdöl vor Ibiza und Formentera letztendlich stoppen soll.

Denn die bereits beginnende Projektphase der relativ harmlosen 3D-Seismik im Golf von Valencia (zwischen Ibiza, Formentera und der Levante-Küste), die der Mineralölkonzern Cairn Energy und dessen Tochterfirma Capricorn Spain Limited vornimmt, kann zu ernsten Folgen führen:

Ziel dieser Projektphase sind spätere Erkundungs- und Erschließungsbohrungen und, sollten ausreichende Vorkommen gefunden werden, deren spätere kommerzielle Ausbeutung. Diese drei Projektphasen (3D-Seismik, Testbohrungen und kommerzielle Erdölförderung) sind Teil des gleichen Projektes und deshalb untrennbar miteinander verbunden. Zudem können sich ihre Effekte kumulieren. Jede einzelne dieser drei aufgeführten Phasen kann ernste Auswirkungen auf die Umwelt und die Wirtschaft der Balearen und die der Autonomieregion Valencia haben, da sie sowohl den Tourismus als auch die Fischerei negativ beeinflussen, beides Wirtschaftssektoren, die für diese Regionen von enormer Bedeutung sind.  

Wer beim Einspruch mitmachen möchte, dem haben wir eine Pedition auf Deutsch angehängt. Jeder Stimme zählt!
Das Magazin IbizaHEUTE hat sogleich klare Stellung bezogen und war einer der ersten, die diese Pedition abgab. Hier können Sie sich den Einspruch in Deutsch herunterladen>>>

 

Mehr Infos gibt es unter: http://alianzamarblava.org

Exkurs 3D-Seismik: Um Strukturen im Untergrund ohne Eingriff in den Boden sichtbar zu machen, wird eine Reflexions-Seismik – kurz Seismik – verwendet. Das Verfahren wird schon seit Jahrzehnten auch in bewohnten Gebieten angewendet. Das Prinzip der Seismik ähnelt dem eines Echolots: Spezialfahrzeuge senden Schallwellen in den Untergrund. Diese werden an den Grenzen der verschiedenen Gesteinsschichten reflektiert. Ausgelegte Geophone empfangen das „Echo". Die Echo-Daten werden per Funk übermittelt und aufgezeichnet. Aus den Daten können Geologen die Strukturen der Gesteinsschichten ablesen. Nach Beendigung der Messung werden die ausgelegten Geophone wieder eingesammelt.

Einsortiert in den Kategorien:

App-nachrichten Tagesaktuell

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Bessere Busverbindungen

Gute Nachrichten für Nutzer des öffentlichen Personen-Nahverkehrs auf Ibiza: Die Buslinie 14, die Ibiza Stadt mit der Platja d’en Bossa verbindet, wird auch in der […]

 Sozial-Flohmarkt

Am 16. und 17. November 2018 findet im Hotel Ereso in Es Canar ein Sozial-Flohmarkt statt. Angeboten werden zum Beispiel Möbel und Einrichtungsgegenstände zu sehr […]

 Nach Fährfahrt ins Museum

Baleària und das Rathaus Eivissa haben eine Vereinbarung getroffen, um gemeinsam die Stadt anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihrer Erklärung zum Weltkulturerbe zu fördern. Es wurde […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!