Mietwagen vergleichen auf Deutschlands grtem Mietwagen-Preisvergleich

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Der Weltluftfahrtverband IATA hat neue Abmessungen für die Mitnahme von Gepäckstücken an Bord von Flugzeugen empfohlen. Danach soll das Volumen des im Flugzeug erlaubten Handgepäcks deutlich reduziert werden – und zwar um knapp 40 Prozent.

Bislang sahen die IATA-Richtlinien ein Handgepäck-Maß von 55x45x25 Zentimetern vor. Zukünftig soll es mit den Maßen 55x35x20 Zentimetern schmaler und flacher ausfallen.
Hintergrund ist, dass in immer mehr Flugtickets kein Freigepäck mehr enthalten ist. Viele Passagiere reisen daher ausschließlich mit Handgepäck. So wird es in den Ablagen über den Sitzen oft sehr eng. Kritiker vermuten, dass die Airlines auf höhere Einnahmen durch mehr aufgegebenes Gepäck hoffen.

Fakt ist, dass bei Umsetzung der Empfehlung die meisten alten Handgepäck-Koffer nicht mehr in die Kabine dürfen.

Obwohl es sich nur um eine Empfehlung der IATA handelt und die europäischen Airlines bisher keine Umsetzung angekündigt haben, sollte jeder vor Abflug kurz checken, ob die Handgepäck-Größe seines Fluges sich geändert hat. Das geht im Allgemeinen ganz schnell auf den Internetseiten der Airlines, wo die aktuellen Größen stehen.

Übrigens ist das Wort der IATA kein Gesetz. Airlines müssen nicht der IATA angeschlossen sein und können auch ihre eigenen Regeln machen. Deshalb ist ein Blick auf die aktuellen Regeln der Airlines immer empfehlenswert.

Travel_Handgepaeck-web

Einsortiert in den Kategorien:

Aktuelle Berichte App-nachrichten

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Eco-Schnellfähren positiv bewertet

  Die seit Ende 2017 und Mitte 2018 zwischen Ibiza und Formentera pendelnden „Eco–Schnellfähren“ sind bei den Passagieren äußerst beliebt. Nach Angaben der Reederei Baleária […]

 Regierung zahlte Medikamente nicht

Die Balearen-Regierung ist vom Gericht in Palma zur umgehenden Zahlung einer Rechnung über 350.000 Euro verurteilt worden. Außerdem müssen Verzugszinsen bezahlt werden. Im Jahr 2010 […]

 Briefflut vom Finanzamt

Anlässlich der Präsentation der jährlichen Einkommensteuerkampagne hat das Spanische Finanzamt (Agencia Tributaria) 60.000 Briefe an Balearen-Bewohner geschickt, die im Ausland ein Bankkonto haben. In dem […]

Aktuell
  • IbizaHEUTE auf Instagram

  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • IbizaHEUTE auf Facebook