02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

eating-124082

Wir merken es: Die Sonne brennt schon ganz schön heiß vom blauen Himmel über Ibiza und Formentera. Das bedeutet: Bald ist Strandsaison. Ist ja auch toll, in Bikini oder Badehose – oder auch nur mit brauner Haut Sonne und Meer zu genießen. Wenn, ja wenn da nicht die Figur wäre, die ein paar Kilo weniger vertragen könnte. Wie das klappen kann, verraten wir hier mit den Diäten, die wirklich Pfunde purzeln lassen – und durchaus gesund sind.

Diäten – mit ihnen wird das große Geschäft gemacht. Angebliche Zauberdrinks und Diät-Pülverchen sollen in kurzer Zeit die Rubensfigur in die eines Fotomodells verwandeln. Und Frauen-Zeitschriften machen ihre große Auflage über die „neuen Diäten“, von denen es fast jede Woche eine neue gibt, die dann „wirklich hilft“. Macht sie aber leider meistens nicht. Oder die Pfunde kommen nach anstrengender Fasten-Kur schnell wieder – und bringen noch ein paar Freunde mit. Man wiegt mehr als vorher.

Aber es gibt Diäten, die wirklich helfen – und dazu noch wenig kosten oder völlig kostenfrei sind. Doch, eins kosten sie immer: Disziplin! Na dann legen wir mal los mit den besten Diäten:

Der Trick mit dem Volumen im Bauch

Abnehmen ohne zu hungern. Geht das überhaupt? Es geht! Das Ganze heißt: „Volumetrics-Diät“, entwickelt von der amerikanischen Ernährungs-Wissenschaftlerin Barbara Rolls. Der Trick: Lebensmittel genießen, die viel Volumen aber wenig Kalorien haben. Wer sich volumetrisch ernährt, trinkt viel Wasser, Tee oder energiefreie Getränke, isst wenig minderwertige Fette wie Wurst, Käse, Butter und dafür mehr Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Fisch und verwendet hochwertige Pflanzenöle (auf der Insel natürlich Olivenöl). So steigt der Anteil gesunder, frischer Lebensmittel, die den Körper mit reichlich Vitaminen und Ballaststoffen versorgen, ohne Pfunde auf die Waage zu bringen. Die Volumetrics-Empfehlungen entsprechen übrigens denen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
Schlank im Schlaf
Das geht wirklich und ist etwa nach dem Satz ausgerichtet: Essen – morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettelmann. Es ist eigentlich ganz einfach: Verzichten Sie abends auf Kohlenhydrate, am besten natürlich auch schon mittags. Kohlenhydrate kurbeln nämlich die Insulinausschüttung an. Wenn sie ausbleiben, die gemeinen Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Pizza und Pasta, nehmen Sie sozusagen über Nacht ab. Also, abends statt Nudeln leichte eiweißhaltige Mahlzeiten – wobei Sie nicht auf das Glas Wein verzichten müssen (eins bitte, nicht mehr). Süßes lassen Sie natürlich auch ganz schnell weg. Zudem halten fünf oder sechs Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten den Insulin-Spiegel niedrig.
„Glyx-Diät“ senkt den Blutzuckerspiegel
Die Glyx-Diät ist die der deutschen Ökotrophologin, Journalistin und Fachbuch-Autorin Marion Grillparzer. Ihr Buch: „Die Diät-Nanny – glücklich, satt und 30 Kilo leichter“. Der glykämische Index, Glyx genannt, zeigt, wie stark der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel ansteigt. Das bedeutet – ähnlich wie bei den vorher beschriebenen Ernährungs-Umstellungen: Wer langsam wirkende Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten oder Gemüse im Speiseplan einbaut, verliert Gewicht und verhindert die gefürchteten Heißhunger-Attacken.
„Dash-Diät“ – oder auch Mittelmeer-Diät
Sie wurde 2013 zur gesündesten Diät überhaupt gewählt – und ist eigentlich keine Diät im eigentlichen Sinne, zumindest keine, die von Anfang an primär auf das Abnehmen ausgerichtet war. Entwickelt wurde sie von Ärzten, die bei gefährdeten Patienten den Blutdruck senken wollten. Sie eignet sich aber auch ausgezeichnet zum Abnehmen. Die Grundsätze der Dash-Diät heißen wenig Fleisch, Zucker, Mehl und Salz. Dafür gibt es viel frisches Gemüse und Obst sowie ungesättigte Fettsäuren. Somit ist sie eigentlich eine klassische „Mittelmeer-Diät“, und die sollte uns auf den Inseln ja wirklich nicht so schwer fallen…

Und nun wünschen wir:
Viel Erfolg auf dem Weg zu Ihrer Strandfigur

 

Einsortiert in den Kategorien:

Archiv

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Medizin: Proteste gegen Katalanisch

Aus Protest gegen eine geplante Auflage der Balearenregierung gingen in Palma de Mallorca kürzlich über 2000 Menschen auf die Straße. Der Grund: Balearenweit soll zukünftig […]

 Atzaró: Wintermärkte beendet

Das Landhotel „Atzaró“ hat bekannt gegeben, dass es für dieses Frühjahr – und ab sofort – die sonntäglichen Wintermärkte beendet. Bereits kommenden Sonntag (18. Februar 2018) […]

 Viele Alkoholkontrollen

Derzeit führt die Polizei auf Ibiza wieder verstärkt Alkoholkontrollen durch. Oftmals wird man an Kreisverkehren hinaus gewunken und muss durch das Röhrchen pusten. Wer die […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!