02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Die Insel im Sattel zu erkunden – das ist ein ganz besonderes Erlebnis und die echte Verbindung zwischen Tier und Natur. Verschiedene Reitställe der Insel bieten solche Touren an. „North Ride Ibiza“ ist eine dieser Reitställe. Kara Nüsslein hat die Insel per Pferd einmal ganz anders entdeckt – und war begeistert. Die Autorin ist in der Schule „Alegria“ als „natural horse and life Instruktor“ tätig.

 

Man biegt um die Kurve und wähnt sich in einer anderen Welt. Auch wer Ibiza kennt, staunt über die atemberaubende Aussicht auf die Hügel, das Meer und die Terrassen die sich hinab ins Tal schlängeln. Hier, fernab von Party und Autogeräuschen, findet man „North Ride Ibiza“. Zwischen hohen Bäumen stehen die Pferde im Schatten und warten auf ihren Auftritt. Gerne dürfen Gäste eher kommen um sich beim Putzen und Satteln mit ihren Pferden vertraut zu machen.

„Die Pferde mögen es, wenn sie ihren Reiter vorher kennenlernen können”, sagt Rumana Hossain. Die 36-Jährige widmet ihre Liebe den Pferden und leitet mit viel Enthusiasmus die Ausritte. „Ich habe viel Spaß an meiner Arbeit, aber es ist mir am wichtigsten die Pferde glücklich zu halten – und die Gäste glücklich zu machen”, das ist ihre Philosophie.

Einmal auf dem Pferderücken und in Startposition gibt sie den Reitern Tipps wie sie ihr Pferd am besten reiten können. „Lady mag am liebsten etwas längere Zügel”, hilft sie der Reiterin der eleganten weißen Stute. Sofort entspannt sich das Pferd und stapft fröhlich hinter ihrem Vorgänger. Rumana führt die kleine Gruppe auf ihrem Albino Hengst „Duque“ an und unterhält mit Geschichten über die Pferde und die Gegend. „Ich glaube ich habe ein gutes Gefühl für meine Pferde und meine Gäste”, lacht sie.

 

Auf einer Schotterstraße geht es die Hügel hinauf. Es bieten sich spektakuläre Aussichten. Manchmal schaut man in den Abgrund der Täler, dann wieder wechseln traumhafte Villen auf malerischen Hügeln den Blick ab. Malerisch ist vielleicht genau das richtige Wort, um diesen Ritt zu beschreiben.

Ich werde aus den Gedanken gerissen, denn wir traben an, und das braucht mehr Aufmerksamkeit. Mein lieber „Saratan“ mag die 20 passiert haben, aber er schmeißt seine Beine wie ein junger Gott und trägt mich mit gewissenhaftem Eifer den Berg hinauf. Der hübsche Hispano-Araber hat den Platz ganz hinten gewählt, weil er lieber keine anderen Pferde hinter sich hat. Jedes Pferd hat seinen Charakterzug und solange es nicht störend wirkt, bekommen sie die Freiheit, ihren Wohlfühl-Platz in der Kolonne zu wählen.

Unsere Reit-Führerin Rumana möchte Menschen eine Seite von Ibiza zeigen die man als normaler Tourist nicht sieht, den magischen, wilden Norden. Auf zufriedenen Pferden die einen an Orte tragen, wo man mit dem Auto nicht hinkommt. Es ist ein Erlebnis, das Gänsehaut erzeugt: die Natur, der Hufschlag und das Schnauben der Pferde, der Wind, der Duft der Kräuter der Insel, die Aussicht…

 

 

 

Und wo wir gerade dabei sind: Plötzlich geht es auf einem schmalen Pfad steil den Berg hinauf. Glücklicherweise ist die Pferdeherde sehr trittsicher. Eifrig suchen sich die Pferde einen Weg über Äste und Steine, zwischen Ginsterbüschen und Zistrosen hindurch. Ich bewundere das Talent der Tiere ihren Weg zu finden und versuche meinen Saratan möglichst wenig zu stören, so wie Rumana uns geraten hat. Als wir anhalten, hebe ich den Blick, und mir stockt der Atem: 360 Grad Aussicht, wie angekündigt, aber in dieser beeindruckenden Schönheit hatte ich es wahrlich nicht erwartet!

Vor uns erstreckt sich ein Panorama aus Hügeln und Meer, gespickt mit dem Leuchtturm von Portinatx und Villen in der Ferne. „Wenn ich hier stehe und das alles sehe, dann könnte man meinen, der große und furchtbare Waldbrand hätte doch auch eine kleine positive Seite gehabt,” meint Rumana mit belegter Stimme und verschweigt, dass ihre Herde den Feuerhölle nur knapp entkommen ist. Kein Wort über die Angst vor den Flammen und die Angst um die Pferde, die sie mit Hilfe von Freunden rettete.

Der Brand der damals die Kirche von Sant Joan und auch „North Ride Ibiza“ bedrohte, hat die Pinien vernichtet – nun trauen sich die ersten niedrige Gewächse aus der Erde. Aber eben wegen genau dieser Katastrophe können wir nun auf dem Boden das Spiel unserer eigenen Schatten bewundern und das erste vorsichtige helle Grün der Hügel und die Weite des Meeres auf uns wirken lassen. Die Natur erobert sich die verbrannte Erde zurück. Die Pferde grasen friedlich und wir genießen…

 

„Ich veranstalte hier gerne Picknicks,” erzählt Rumana, worauf mein Magen knurrt. Wir haben das Picknick zwar leider nicht vorher organisiert, aber es ist möglich. Alles ist möglich, so scheint es, als Rumana anfängt zu erzählen. Von einem Ritt ab einer Stunde, bis hin zu Tagesritten im Winter, ist sie mit ihren Pferden für alles bereit. „Ich habe schon mal ein Sun-down-Dinner am Leuchtturm von Portinatx veranstaltet, mit weißen Tischdecken und Kerzen und tollem Catering,” erzählt sie und fügt hinzu: „ Auch schon Tagesritte mit Picknick, Siesta und kurzer Abkühlung im Meer für die Reiter.”
Rumana bietet so ihren Gästen ganz besondere Erlebnisse mit Pferd und Verpflegung, je nach Wunsch. Zusammen mit ihrer kleinen Herde bildet sie ein perfektes Team. „Ruft mich an, hinterlasst eine Nachricht – und freut euch auf das ganz Besondere”, sagt sie lächelnd. Was es ist, das Besondere? Ich würde euch raten: findet es heraus! Was es für mich war? Ein wundervoller Ausritt mit unvergesslichen Ausblicken, magischen Momenten auf einem Pferd, das mir ohne Worte sagte: “Genieße und bleib in meinem Sattel, dann zeige ich dir die Welt!”

 

Hier Informationen zu „North Ride Ibiza“:

Infos & Preise: Telefon: +34 669 604 083
E-Mail: rumana@northride-ibiza.com
Internet: www.northride-ibiza.com

Auf der Insel bieten auch andere Reitställe Ausritte an.
Zu finden im Internet unter dem Suchbegriff „Reiten auf Ibiza“

Einsortiert in den Kategorien:

Aktivitäten App-nachrichten Insel & Urlaub

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Kinder-Theater & Workshop

Im Theater-Saal des Kulturzentrums Cas Serres (Calle Ernest Ehrenfeld s/n) in Eivissa finden diese Woche gleich zwei schöne Events für Kinder statt: Am Freitag, den […]

 Auch Niki Lauda bietet für airberlin

Nach Ibiza-Fan Hans Rudolf Wöhrl, der die airberlin komplett übernehmen möchte (IbizaHEUTE berichtete), hat jetzt auch Niki Lauda ein Angebot für den Kauf der airberlin […]

 Verschoben: Wandern Sant Joan

Die Wanderungen, die die Gemeinde Sant Joan im Rahmen des „Día del turista“ (Tag des Touristen) organisiert, wurden um eine Woche verschoben. Sie finden nicht […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!