Mietwagen vergleichen auf Deutschlands grtem Mietwagen-Preisvergleich

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Umweltschützer und Politiker sind alarmiert. Zur Zeit laufen im Meer um die Balearen wieder Untersuchungen der Firma „Medsalt-2“, um angeblich die Salzablagerungen im Mittelmeer zu untersuchen. Doch die Umweltschutz-Organisation „Mar Blava“ hat ermittelt, dass bei diesem Projekt auch wieder Öl- und Gasunternehmen beteiligt sind.

Sie erinnern sich: Vor einigen Jahren waren Tiefseebohrungen zwischen den Balearen und Valencia zur Gas- und Ölgewinnung geplant. Diese wurden aber nach dem Protest von Bürgern und Politikern eingestellt. Nicht zuletzt, weil der Ölpreis so stark gefallen war, dass sich teure Tiefseebohrungen nicht mehr rechneten. Der Ölpreis stieg aber wieder…

Bei den Untersuchungen von „Medsalt 2“ werden wieder die gefürchteten Pressluft-Kanonen eingesetzt, die Meeresbewohner im Umkreis von 300 Kilometern extrem stören oder gar töten können. Deshalb startete „Mar Blava“ eine Unterschriften-Aktion gegen diese Untersuchungen mit Knallkanonen. Entsprechende Listen liegen aus:

Kunsthandwerkermarkt Vara de Rey, beim Mittelalterfest in Dalt Vila und beim Mai-Fest in Santa Eulària.

Die Unterschriften-Sammlung geht bis zum 21. Mai.

 

Einsortiert in den Kategorien:

App-nachrichten Tagesaktuell

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Eco-Schnellfähren positiv bewertet

  Die seit Ende 2017 und Mitte 2018 zwischen Ibiza und Formentera pendelnden „Eco–Schnellfähren“ sind bei den Passagieren äußerst beliebt. Nach Angaben der Reederei Baleária […]

 Regierung zahlte Medikamente nicht

Die Balearen-Regierung ist vom Gericht in Palma zur umgehenden Zahlung einer Rechnung über 350.000 Euro verurteilt worden. Außerdem müssen Verzugszinsen bezahlt werden. Im Jahr 2010 […]

 Briefflut vom Finanzamt

Anlässlich der Präsentation der jährlichen Einkommensteuerkampagne hat das Spanische Finanzamt (Agencia Tributaria) 60.000 Briefe an Balearen-Bewohner geschickt, die im Ausland ein Bankkonto haben. In dem […]

Aktuell
  • IbizaHEUTE auf Instagram

  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • IbizaHEUTE auf Facebook