02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Vom 27. bis 28. Oktober in den Salinen

Das Salz der Insel – es bedeutete lange vorm Tourismus Wohlstand – aber forderte von denen, die es dem Meer abrangen, auch große Opfer. Zum dritten Mal feiert die Insel die spannende Geschichte des weißen Goldes, das Reichtum brachte und Räuber anzog.

Salz ist so ziemlich das Selbstverständlichste, was wir uns heute vorstellen können. Aber die Geschichte dahinter ist hoch spannend – vor allem wenn es um das weltweit geschätzte Meersalz geht, das Ibiza bis heute auf traditionelle Weise produziert. Bei der „Fira de la Sal“ wird zwei Tage lang die Geschichte zum Leben erweckt. Werden Sie Teil von dem, was damals harter Alltag war. Bis ins Jahr 1955 wurde das Salz mit einfachen Gerätschaften per Hand geerntet. Sie erleben die Kultur rund um das Salz sowie dessen Rolle in den traditionellen Inselgerichten.

Bereits die Phönizier legten die ersten Salzbecken auf der Insel an. Salz war in der Geschichte so wertvoll, dass Ibiza sich mit dem Handel nicht nur eine Regierung aufbauen konnte, die die Entwicklung der Insel stark voran brachte. Auch eine Universität wurde damit finanziert, die für einen hohen Bildungsstand sorgte. Und natürlich brachte der Wohlstand viele der prächtigen Gebäude Ibizas hervor – und die soliden Verteidigungsanlagen, die viele Male Ibizas Freiheit sicherten.

Salz war fundamental wichtig, um Speisen zu konservieren. Dies wiederum ermöglichte lange Reisen zur Forschung, für Entdeckungen und Eroberungen. Lange Zeit war es deshalb wertvoller als Gold. Bis heute basieren auf der ganzen Welt zahlreiche Spezialitäten und Rezepte auf der Verwendung von Salz-Konservierung.

Das SalzFest bringt sie so nah an die Salzfelder, wie Sie sonst nie kommen würden, denn diese befinden sich im Natur- und Vogelschutzgebiet und sind normalerweise für Besucher nicht zugänglich. Im gesamten Salzgebiet erwarten Sie verschiedene Aktionen. Darunter geschichtliche Szenendarstellungen durch Schauspieler, die Verköstigungen typischer Gerichte, Ausflüge, Abenteuer für Kinder, Volkstanz, Märkte und Ausstellungen.

Einige Highlights: Offiziell eröffnet wird das Fest am Samstagmorgen, 27. Oktober, mit einem virtuellen „fogueró“, dem großen Feuer, das damals die Salzarbeiter zusammenrief, in der Salzhalle „La Nave“ im Salz-Örtchen Sa Canal, gefolgt von einer Expertenrunde – unter anderem mit Historikern und Salzarbeitern.

Bereits am Freitagnachmittag gibt es verschiedene Veranstaltungen für Kinder sowie Kindertheater. An den beiden folgenden Wochenend-Tagen wartet dann jede Menge Programm. Darunter geführte Touren durch das Naturschutzgebiet und vormittags die bereits erwähnten Kostümvorführungen.

Im Dörfchen Sant Jordi bieten Restaurants unter dem Motto „salpasa“ spezielle Menüs an, bei deren Zubereitung das Ibiza-Salz eine wichtige Rolle spielt. Dazu gibt es in Sant Jordi Vorführungen der Zubereitung von Speisen mit dem Inselsalz sowie deren Verköstigung, Ausstellungen, traditionellen Volkstanz in Inseltrachten. Ein Markt bietet Bioprodukte und mehr an.

Am Sonntagnachmittag gibt die bekannte Musikerin Lina Tur in der Salzhalle „La Nave“ ein Abschluss-Konzert zu Ehren des Salzes und der Menschen die mit und von ihm leben.

Das Fest wird von der Gemeinde Sant Josep, der Inselregierung und dem Naturpark Ses Salines d’Eivissa i Formentera organisiert. Für die Besucher wird ein kostenloser Parkplatz sowie Shuttlebus-Service eingerichtet, der zwischen dem Parkplatz und den verschiedenen Veranstaltungsorten pendelt.

Mehr Informationen und das komplette Programm mit den genauen Terminen erhalten Sie online unter: www.santjosep.net

Einsortiert in den Kategorien:

Aktuelle Berichte App-nachrichten

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Bessere Busverbindungen

Gute Nachrichten für Nutzer des öffentlichen Personen-Nahverkehrs auf Ibiza: Die Buslinie 14, die Ibiza Stadt mit der Platja d’en Bossa verbindet, wird auch in der […]

 Sozial-Flohmarkt

Am 16. und 17. November 2018 findet im Hotel Ereso in Es Canar ein Sozial-Flohmarkt statt. Angeboten werden zum Beispiel Möbel und Einrichtungsgegenstände zu sehr […]

 Nach Fährfahrt ins Museum

Baleària und das Rathaus Eivissa haben eine Vereinbarung getroffen, um gemeinsam die Stadt anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihrer Erklärung zum Weltkulturerbe zu fördern. Es wurde […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!