72h-Sale_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Möchten Sie diese Ausgabe von IbizaHEUTE komplett und im Detail lesen?

Kein Problem! Die Aktuelle Ausgabe erhalten Sie in gut sortierten Zeitungskiosks auf Ibiza & Formentera.
Sie sind gerade nicht auf der Insel? Dann klicken Sie hier und laden sich über unsere kostenlose IbizaHEUTE-App das IbizaHEUTE-ePaper herunter!
Wenn sie IbizaHEUTE regelmäßig lesen möchten, empfehlen wir unser Abonnement.

Liebe Leser!

Der März ist mit seinen Millionen von Blumen auf Wiesen und Feldern nicht nur einer der schönsten Monate auf der Insel, er ist auch ein wichtiger. Denn in der zweiten Märzwoche präsentieren sich Ibiza und Formentera auf der ITB, der „Internationalen Tourismus Börse“ in Berlin. Und die ist weltweit die bedeutendste Tourismus-Messe. Hier werden viele Weichen für den Tourismus 2017 auf den Pityusen gestellt. Auch wir von IbizaHEUTE sind auf der ITB mit vielen Hundert Magazinen dieser Ausgabe dabei.

Doch schon vor der ITB steht fest: Die Inseln sind begehrter denn je, die Buchungszahlen steigen weiter. Es werden noch mehr Touristen kommen als im vergangenen Jahr. Das sind die Folgen einer Welt, die für Urlauber immer kleiner wird: Krieg im Nahen Osten. Angst vor Terror von Ägypten bis Griechenland. Flüchtlingsprobleme im östlichen Mittelmeer. Unbehagen über die Politik in den USA mit einem unberechenbaren Präsidenten Trump. Wohin also soll man noch reisen? Ibiza und Formentera liegen da ganz nah.

Die vom Tourismus leben, mag es freuen. Kann man doch nicht zuletzt die schon hohen Preise weiter anheben. Das gilt für die Gastronomie, die Hotels – aber auch für die, die ihre Wohnungen – oft „schwarz“ in der Saison für viel Geld vermieten. Da sind die Folgen für nicht wenige Langzeit-Mieter verheerend: Sie müssen in der Saison die gemieteten Wohnungen räumen oder erhalten so saftige Mieterhöhungen, dass sie „freiwillig“ die teuren Wohnungen – und oft in ihrer Verzweiflung – auch die teure Insel verlassen. Was auch für Arbeitskräfte gilt, die hier eigentlich dringend gebraucht werden. „Das ist doch nicht rechtens!“, werden sie sagen. Stimmt. Aber darum kümmern sich diese Vermieter nicht. Ihre Mieter scheuen den unendlich langen Rechtsweg und viele wissen nicht, dass es eine Beschwerdestelle bei der Insel-Regierung gibt.

Und die anderen Folgen des Tourismus-Booms? Wir kennen sie ja aus der vergangenen Saison: verstopfte Straßen, knallvolle Strände, Wasserknappheit und, und, und. Ach ja, das leidige Thema „Entsalzungsanlage Santa Eulària“ werden wir auch bald wieder angehen. Doch zurück zur ITB: Die Inselregierung von Ibiza macht das wohl einzig Richtige: Sie bewirbt konsequent die Nebensaison, den Frühling, den Herbst und den Winter auf Ibiza. Wir von IbizaHEUTE machen da mit – aus Überzeugung und mit Begeisterung. Schon auf den ersten Seiten dieser Ausgabe sehen Sie – und auch die Messebesucher – wie schön die Insel in der Nebensaison ist, und was sie alles zu bieten hat. Wir, die wir hier leben oder die Insel im Frühling erleben, wissen, wie wunderbar diese Zeit ist.

Dazu setzt die Inselregierung bei ihrer Werbung auf Natur, Sport, auf Beauty, auf Kultur, auf die hochwertigen Restaurants. Gut so! Denn ersten Erfolg sehen wir schon bei den gestiegenen Passagierzahlen in diesem Winter. Wobei wir beim eigentlichen Thema sind: die katastrophalen Flugverbindungen von Deutschland nach Ibiza. Ich begreife nicht, wie konsequent die deutschen Airlines die Chance des Ibiza-Marktes in der Nebensaison ignorieren. Kennen die Manager der Fluggesellschaften die Zahlen nicht? Da muss doch ein Geschäft drin stecken! Wir von IbizaHEUTE versuchen seit Jahren, über Kontakte zu den Fluggesellschaften, für Ibiza-Flüge im Winter zu werben. Aber mehr als Gespräche und „wir prüfen das mal“, kam bisher nicht heraus.

Wir müssen mit den Folgen leben. Beim Flug von Deutschland nach Ibiza sind Sie den ganzen Tag unterwegs – und haben stundenlange Wartezeiten in Palma, Barcelona oder Madrid für Ihren Ibiza-Anschluss. Auch die Politiker der Insel, die im März zur ITB fliegen, werden das wieder erleben. Dazu kommen Verspätungen, verschwundene Koffer, die – wenn überhaupt – oft erst nach Tagen eintreffen. Einer unserer Leser formulierte es so: „Da bleibe ich doch lieber gleich in Palma. Da fliegen jeden Tag Direkt-Maschinen, und viel billiger ist es auch!“ Fazit: So lange die Flug-Situation so miserabel ist, wird es schwer mit dem Tourismus in der Nebensaison. Schade! Genießen Sie trotzdem den März auf unseren wunderbaren Inseln…

 

Ihr

Dieter Abholte, Chefredakteur

 

IbizaHEUTE
C/ San Jaime 40
E-07840 Santa Eulària
Tel.: (0034) 971319262
Fax: (0034) 971319263
Bürozeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 14 Uhr
www.ibiza-heute.de
office@ibiza-heute.de

 

Aktuell

 Charity-Modenschau von Adlib

Diesen Sonntag (26. März 2017) findet im Kongress-Zentrum von  Santa Eulària (Palacio de Congresos) eine Charity Modenschau des Mode-Kollektivs Adlib statt. Unter dem Motto „Adlib […]

 Frühling und Zeitumstellung

Am 20. März 2017 war offiziell Frühlingsanfang. Und nun folgt auch gleich die Zeitumstellung auf die Sommerzeit. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 25.-26. […]

 Millionen Euro für Regenschäden

Die Stürme und Regenfälle der vergangenen Wochen und Monate hinterließen teils große Schäden auf den Inseln. Wie wir aktuell in der März-Ausgabe berichten, wurden Teile […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!