Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Die aktuellen News von der Insel

„Projecte Mut“ & Adlib Show

Diesen Freitag (27. April 2018) findet in der Zone „Es Martell“, im Hafen Ibizas, eine Adlib-Modenschau statt. Sie ist der Ausklang der Fashion Revolution Week, die seit dem 23. April mit dem Ziel auf Ibiza stattfand, mehr Bewusstsein für „faire” Mode zu schaffen.

Acht Designer des Adlib-Kollektivs, darunter La Brisa Ibiza, Etikology und Tanit Jeans Ibiza, präsentieren ihre Stücke für die neue, nachhaltige Kollektion „Slow Fashion“.

Begleitet wird das kostenlose Event von einem Konzert der Band „Projecte Mut“. Um 18.30 Uhr geht´s los.

Die alljährliche Haupt-Adlib-Show findet in diesem Jahr übrigens vom 7. bis 9. Juni statt. Mehr dazu gibt’s natürlich in der Juni-Ausgabe der IbizaHEUTE!

Ruhigerer Mai als im Vorjahr

Am 1. Mai beginnt offiziell die Saison auf Ibiza. Laut den Prognosen der Hotelverbands „Fehif“ (Federación Empresarial Hotelera de Ibiza y Formentera) wird der Mai etwas ruhiger als im Vorjahr sein. Und es kommen in diesem Monat voraussichtlich weniger Deutsche auf die Pityusen als noch 2017.

Doch ab Juni gibt es wieder mehr Direktflüge nach Ibiza – die Insel ist aus den deutschsprachigen Ländern wieder besser zu erreichen. Einen Überblick zu den besten Flugverbindungen nach Ibiza finden Sie in unserer kommenden Mai-Ausgabe.

Die IbizaHEUTE erhalten Sie wie immer bequem per Abo, im Einzelheft-Versand, an den Kiosken auf Ibiza und Formentera – und überall auf der Welt als e-Paper über unsere umfangreiche IbizaHEUTE-App.

11 Drogendealer festgenommen

In Santa Eulària ist ein Netzwerk von Drogen-Dealern aufgeflogen. Kürzlich wurden 11 Personen festgenommen, die am Verkauf von Rauschgift in und um Santa Eulària beteiligt waren.

Die Guardia Civil ermittelte bereits seit Februar in diesem Fall, den sie „Operación Motes“ nannte. Vergangenen Donnerstag (19. April 2018) stürmten mehrere Beamten zeitgleich fünf verdächtigte Adressen.

Dabei stellte die Guardia Civil insgesamt ein Kilo Kokain, 500 Gramm Crystal Meth, 500 Extasy-Pillen, 10.000 Euro in bar und rund 200 Marihuana-Pflanzen sicher.

Das meiste Rauschgift wurde in einem Haus in Es Canar konfisziert, das vermutlich als Zentrale diente. Sieben der Dealer wurden bereits zu einer Haftstrafe verurteilt.

 

Sonniges Wochenende

Nach einigen wechselhaften Tagen im April strahlt dieses Wochenende (21. und 22. April 2018) auf den Inseln die Sonne vom Himmel. Aber auch der Norden Europas hat keinen Grund zur Klage. Der  deutschsprachige Raum, also Deutschland, Österreich und Teile der Schweiz, haben bereits seit Tagen fast sommerliche Temperaturen. Und die lagen in den vergangenen Tagen sogar höher als die auf den Inseln. Nun holt Ibiza mit über 20 Grad am Wochenende auf. Also bestes Wetter für den Strand – man muss ja nicht gleich ins Wasser gehen. Obwohl da schon die ersten Schwimmer gemeldet wurden. Aber das waren wohl meist Engländer, die ja die Unerschrockensten sind, wenn es um kalte Temperaturen geht…

 

Ausstellung: Leuchttürme der Balearen

Noch bis zum 28. April 2018 ist im LeuchtturmFar de ses Coves Blanques“ in Sant Antoni eine Ausstellung zum Thema „Leuchttürme der Balearen“ zu sehen.

Diese sind durch verschiedene Maltechniken, sowie durch Fotografie abgebildet.

Die Ausstellung kann man dienstags bis samstags, von 17 bis 21 Uhr besichtigen.

 

Die tickt wohl nicht richtig

Die Uhr an der Hafenpromenade Sant Antonis spielt verrückt – heute Morgen (Dienstag, 17. April 2018)  zeigte sie 18.84 Uhr als Uhrzeit an. Viele Passanten wunderten sich und schmunzelten über die Anzeige der Digitaluhr.

Im vergangenen Sommer sorgte die gleiche Digitaluhr übrigens ebenfalls für Aufsehen. Damals zeigte sie plötzlich Temperaturen von über 50 Grad an. Diese Uhr tickt wohl nicht mehr ganz richtig

 

175 Kreuzfahrtschiffe

Auch dieses Jahr ist Ibiza wieder eine beliebte Station auf Kreuzfahrten. Statt 180 Schiffen, dem historischen Rekord im Vorjahr, laufen die Insel heuer 175 Schiffe an.

Das bedeutet, dass die Insel in der Kreuzfahrt-Saison rund 300.000 Passagiere erwartet. Das entspricht in etwa der gleichen hohen Zahl wie im vergangenen Jahr.

 

Brand: Lidl Sant Antoni

Gestern (9. April 2018) gab es beim Lidl-Supermarkt in Sant Antoni einen Brand: In unmittelbarer Nähe des Discounters wurden Gartenreste verbrannt. Kräftiger Wind trug Funken auf das Dach des Supermarktes, wodurch dort ein Feuer ausbrach.

Der Supermarkt wurde wegen des Vorfalls vorübergehend geschlossen. Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstanden jedoch nur kleinere Sachschäden und der Lidl soll heute bereits wieder in den normalen Betrieb gehen.

 

Formentera: 74 Nationalitäten

74 verschiedene Nationalitäten – nicht schlecht für so eine kleine Insel wie Formentera. 34,8 Prozent der Bevölkerung von Ibizas Schwesterninsel stammt aus dem Ausland.

Diese Zahlen wurden durch das spanische Statistikinstitut (Instituto Nacional de Estadística) veröffentlicht und zeigen die Interkulturalität der kleinen Insel.

Esel blockiert Kreisverkehr

Nanu, was ist denn das? Steht da etwa ein Esel mitten auf dem Kreisverkehr? Tatsächlich blockierte ein entlaufenes „Langohr“ am Freitagmittag (6. April 2018) den Verkehr auf dem Kreisverkehr beim alten Friedhof Eivissas (Cementerio Viejo), vor den Toren der Inselhauptstadt.

Verletzt wurde niemand und das Tier bewegte sich nach einer kurzen Schockstarre aus dem Straßenverkehr.

Übrigens: In unserer aktuellen April-Ausgabe berichten wir unter anderem darüber, dass zukünftig wieder mehr Esel auf der Insel gezüchtet werden sollen.

Straßen gesperrt

Diesen Samstag, den 7. April 2018, findet auf der Insel erneut der berühmte „Ibiza Marathon“ statt. Die 42 Kilometer lange Strecke des Wettkampfes führt auf Umwegen von Eivissa bis nach Es Canar.

Zwischen 15 und 21 Uhr sind einige Straßen zwischen Eivissa, Santa Eulària und Es Canar gesperrt. Zwar wird der Verkehr auf alternative Strecken umgeleitet, mit Verzögerungen ist aber dennoch zu rechnen.

Über 2 Mio. Formentera-Passagen

In den vergangenen Jahren wuchs der Fährverkehr zwischen Ibiza und Formentera stetig. 2017 wurden insgesamt 2.028.840 Passagen verkauft. Das sind fast doppelt so viele wie noch vor zwölf Jahren: Im Jahr 2005 waren es noch 1.033.661.

Die Zahlen verdeutlichen den großen Tourismusanstieg der vergangenen Jahre.

1 Tonne Unrat entfernt

Die Saison steht vor der Tür und auch die Inselhauptstadt macht sich hübsch: Unterhalb der Steilküste des Viertels „Sa Penya“ in Dalt Vila wurde kürzlich rund eine Tonne Unrat entfernt. Während der vergangenen Monate sammelte sich dieser Müll an der Küste an und warf ein unschönes Bild auf die Festungsstadt.

Wasser für 1 Euro?

Wer kennt es nicht – da hat man am Flughafen Durst und die Wasserflasche kostet nicht selten 3,50 Euro. Zukünftig soll sich das allerdings ändern – zumindest in Spanien, wie die spanischen Flughafengesellschaft AENA kürzlich bekannt gab.

Demnach soll an den Getränkeautomaten der spanischen Flughäfen der Einheitspreis von einem Euro pro Halbliter-Flasche eingeführt werden.

Nachtbus für das ganze Jahr

Diesen Freitag (30. März 2018) wird auf Ibiza eine neue Nachtbuslinie eingeweiht. Der sogenannte „Nit Bus“ verkehrt an den Wochenenden (freitags und samstags) zwischen der Inselhauptstadt und den Ortschaften Santa Eulària, Sant Antoni, Sant Joan, Sant Jordi, Sant Josep, Cala de Bou, Santa Gertrudis und Sant Miquel. Die letzte Fahrt ist jeweils um etwa 3 Uhr morgens, sie startet von der Station „Isidor Macabich“, Eivissa.

Erstmals soll die Buslinie „Nit Bus“ auch nach dem Sommer an den Wochenenden und vor Feiertagen verkehren. Die Fahrtkosten liegen bei etwa 3,50 Euro pro Strecke.

Parallel dazu gibt es während der Sommermonate auch weiterhin den „Discobus“, der Eivissa, Santa Eulària und Sant Antoni nachts speziell mit den großen Clubs der Insel verbindet.

Aus für Strandbar auf Tagomago

Die Strandbar auf der Insel Tagomago soll abgerissen werden. Das gab die balearische Landesregierung gestern bekannt. Zukünftig gelten strenge Regeln, wie Tagomago und andere kleine Inseln vor der Küste Santa Eulàrias genutzt werden dürfen. Unter anderem sind nur noch nachhaltige Aktivitäten erlaubt, um die besondere Pflanzen- und Tierwelt zu bewahren. So gilt Tagomago u.a. als Refugium für den schützenswerten Schwarzschnabel-Sturmtaucher. Vorausgegangen ist u.a. ein jahrelanger Streit mit dem deutschen Immobilienunternehmner Matthias Kühn.

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Kontrolleure streiken

Wer am Dienstag, 15. Januar, von Deutschland auf die Balearen fliegen will, muss mit erheblichen Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Die Gewerkschaft Ver.di hat das Sicherheitspersonal […]

 Neue, blaue Kennzeichen

An den Rückseiten einiger Taxis der Inseln sieht man sie bereits: blaue Kennzeichen. Was zuerst gerüchteweise ein Erkennungsmerkmal für hybrid-angetriebene Fahrzeuge sein sollte, hat einen […]

 Anwohnerzahlen steigen weiter

Die Inseln bleiben für viele das Sehnsuchts-Ziel – nicht nur für ein paar Tage… Die Bevölkerungszahl wächst weiter, wenn auch weniger rasant. Im Vergleich zu […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!