02_allgemein_ENG_120x600

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Die aktuellen News von der Insel

„airberlin“ hat Insolvenz angemeldet

Am Dienstag (15.8.2017) hat die Fluggesellschaft airberlin bekannt gegeben, dass sie beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Die seit Jahren Verluste einfliegende Airline war vom Geldgeber Etihad abhängig, der seine Unterstützungsgelder nun stoppte.

Der Flugplan soll – zumindest vorerst – allerdings nicht betroffen sein. Sowohl die airberlin-Flüge als auch die von NIKI sollen planmäßig weiter laufen, teilte die Airline mit: Demnach behalten der Flugplan und bereits gebuchte Tickets ihre Gültigkeit.

Marihuana-Plantage aufgeflogen

Kürzlich stürme ein Drogen-Sonderkommando der Polizei Ibizas und Mallorcas eine Lagerhalle im Industriegebiet Montecristo, vor den Toren Eivissas. Die Lagerhalle diente als Plantage für mehr als 1000 Marihuana-Pflanzen.

Zwei Männer wurden vor Ort festgenommen, ein dritter ist noch auf der Flucht. Die Polizei ermittelt.

Sommergewitter löst Hitze ab

Wenn es Anfang August auf Ibiza regnet, ist das tatsächlich eine kleine Sensation – denn in diesem Monat sind Regenfälle selten. Und wenn es dann doch regnet, dann meistens heftig.

Für morgen und übermorgen (9. und 10. August 2017) sind nach der großen Hitze der vergangenen Tage Regen und Unwetter auf den Inseln angesagt. Ab morgen Nachmittag sollen die Schauer nach aktueller Prognose beginnen und bis Donnerstagmittag andauern. Zum Glück erst morgen, denn sonst würde das große Feuerwerk am Hafen von Eivissa (geht um Mitternacht los) wohl buchstäblich ins Wasser fallen.

54.000 Euro Strafe für Plakate

Die großen Werbeplakate von Partys, Clubs und Co., die bisher das Bild Ibizas prägten, werden zukünftig deutlich weniger werden. Die meisten von ihnen sind nach einem neuen Beschluss der Regierung nämlich illegal.

Dennoch wurden diese Saison gegen das Gesetz 18 große Plakate ohne Lizenz aufgestellt. Das muss die zuständige Firma nun teuer bezahlen. Jedes „gesetzlose“ Werbeplakat wird mit bis zu 3000 Euro bestraft. Mal 18 ergibt das die hohe Summe von 54.000 Euro. Außerdem müssen die Plakatwände abgerissen werden.

Die Nächte – so heiß wie nie!

Die extremen Temperaturen von bis zu 38 Grad wollen auch in den Nächten kaum abkühlen. Die Wetterstation Ibizas misst derzeit die wärmsten Sommernächte seit den Aufzeichnungen – bis zu 27 Grad warm ist es momentan auch nachts. Dazu kommt eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 85 Prozent.

Grund für die drückende Hitze und Schwüle sind laut Wetterexperten warme Luftmassen aus Afrika, die derzeit über dem Mittelmeerraum schweben. Dieses Wochenende wird es noch mal heiß. Danach soll es nach aktueller Prognose langsam abkühlen.

Abschied: Motorrad-Star Ángel Nieto

Ángel Nieto, spanische Motorrad-Legende und 13-facher Weltmeister, verstarb gestern (3. August 2017) im Alter von 70 Jahren in einer Privatklinik auf Ibiza. Von einer schweren Kopfverletzung durch den Sturz mit einem Quad vergangene Woche erholte sich der Champion nicht mehr.

Ángel Nieto, ursprünglich aus Castilla de la Mancha, lebte die meiste Zeit des Jahres in einer Finca in Santa Eulària und hinterließ viele Trauernde.

Fotos von Meer und Land

Ab diesem Freitag (4. August 2017) stellen in der alten Mühle „Punta des Molí“ auf dem Paseo Marítimo in Sant Antoni 28 der besten spanischen Fotografen des Kollektivs „Portfolio Natural“ ihre Werke aus. Insgesamt 58 Fotografien sind zu sehen – von jedem Künstler zwei. Das Besondere: Es handelt sich um verschiedenste Natur-Fotografien. Sie gehen von Meer bis Land. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. September dienstags bis samstags jeweils von 17.30 bis 21.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Sant Antoni greift durch

Sant Antoni möchte sein Party-Image ablegen und mehr Urlaubs-Qualität bieten. Ein langer und schwieriger Weg, aber er wird konsequent angegangen.

Die Sondereinheit der Polizei in Sant Antoni, die für die Nachtzeiten während der Hauptsaison zuständig ist, hat alle Hände voll zu tun – seit dem 1. Mai wurden zahlreiche Verstöße zur Anzeige gebracht, darunter:

236 Verkehrsdelikte, 106 illegale Aktivitäten von „tiqueteros“ – Lockvögeln vor den Bars – und 92 Schwarzhandels-Tätigkeiten. Zudem wurden 16 Verfahren wegen Drogenhandels eingeleitet.

Stars of the Night

So heißt die Ausstellung des Künstlers Daniel Benlloch, die derzeit im Hotel Ocean Drive, am Yachthafen Botafoch in Eivissa, zu sehen ist. Gezeigt werden Skulpturen, die Ibizas Nachtleben entsprungen sind: von DJs bis zu Tänzerinnen. Das „Ocean Drive“ ist auch für Nicht-Hotel-Gäste zugänglich und verfügt über eine schöne Dachterrasse.

Jazz Konzert Formentera

Musik in lauen Sommernächten – diesen Samstag (29. Juli 2017) findet ab 22 Uhr auf dem Placa de la Constitució, Formentera, ein Gratis-Jazz-Konzert des ibizenkischen Trios „Simmer“ statt. Die drei jungen Musiker spielen einen stimmungsvollen Stilmix aus verschiedensten musikalischen Komponenten.

Job-Mekka Balearen

Die Balearen sind spanienweit ohnehin eine Region, in der im Vergleich mit anderen Teilen Spaniens, wenig Arbeitslosigkeit herrscht. Nur das nördliche Baskenland verzeichnet weniger Arbeitssuchende. Und dieser Sommer brachte ein weiteres Hoch mit sich: Die Zahl der Menschen ohne Job ist um ganze 27 Prozent gesunken. Damit liegt die aktuelle Arbeitslosenquote auf den Balearen (Ibiza, Mallorca, Menorca und Formentera) bei 11,5 Prozent.

Über 60 Prozent Steigerung in einem Jahrzehnt

1.131.103 Passagiere reisten im Juni 2017 über Ibizas Flughafen. Das sind gut 62 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. 2007 nutzten zu genau dieser Zeit 696.648 Reisende den Airport der Insel.

Diese Statistik des Flughafens verdeutlicht die enorme – und immer weiter steigende – Popularität Ibizas. Das stellt jedoch auch die Inselregierung vor neue Aufgaben: Derzeit wird analysiert, wann bei den konstant steigenden Zahlen eine Auslastung des Flughafens – und letztendlich auch der Insel – erreicht ist.

Entwarnung am Flughafen

Der Streik des Sicherheitspersonals am Flughafen hat momentan (Freitag, 21. Juli 2017) offenbar weniger Auswirkungen auf die Passagiere als gedacht. Derzeit streiken nur 10 Prozent der 150 Angestellten der Sicherheitsfirma „Prosegur“.

Leser, die gerade am Flughafen sind, schrieben uns, dass sie heute Morgen kaum warten mussten. Dennoch sollten Sie sicherheitshalber mehr Zeit einplanen, wenn Sie in den nächsten Tagen fliegen.

Streik am Flughafen

Nun ist es offiziell, das Sicherheitspersonal von Ibizas Flughafen geht ab heute Mitternacht (Nacht vom 20. auf den 21. Juli 2017) in den Streik. Das Personal fordert von der zuständigen Sicherheitsfirma „Prosegur“ höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.

Wie lange der Streik dauert, ist bisher nicht bekannt. Wenn Sie in den nächsten Tagen fliegen, müssen Sie sich auf lange Schlangen und Wartezeiten einstellen. Es ist ratsam, bis zu drei Stunden vor dem Boarding am Flughafen zu sein.

Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Flughafen-Streik angekündigt

Derzeit fordert das Sicherheitspersonal des Flughafens Ibizas höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen von der zuständigen Sicherheits-Firma „Prosegur“. Kommt die Firma dem Personal bis diesen Donnerstag (20. Juli 2017) nicht entgegen, wollen die Angestellten ab diesem Freitag (21. Juli 2017) streiken. Zur Zeit, wo auf dem Flughafen schon jetzt mehr als Hochbetrieb und lange Schlangen vor der Sicherheitskontrolle sind.

Tritt das Sicherheitspersonal tatsächlich in den Streik, müssen Reisende mit langen Schlangen und Wartezeiten rechnen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Nicht willkommen im „Hacienda“

In der aktuellen Juli-Ausgabe der IbizaHEUTE berichten wir unter dem Titel „Besondere Sicht auf Meer und Insel“ über öffentlich zugängliche Terrassen mit Traumblick. Auch das 5-Sterne Hotel „Hacienda Na Xamena“ erwähnen wir darin.

Obwohl das Hotel uns für diesen Artikel selbst mit den veröffentlichten Informationen versorgte – nämlich dass das Restaurant „Eden“ des Hotels zwar mit Dresscode, aber im Sommer täglich von 12.30 bis 23 Uhr öffentlich zugänglich ist – müssen wir dies nun revidieren: Wir besuchten das Hotel und wurden sehr direkt abgewiesen. Offenbar hat sich spontan einiges geändert:

Das Resort-Restaurant mit dem Traumblick ist nun für Nicht-Hotelgäste nur in den Zeiten zwischen 13 und 16 sowie von 20 bis 23 Uhr geöffnet. Nach eigener Erfahrung ist davon abzuraten, einen spontanen Besuch abzustatten, denn wer keine Reservierung hat und zum Beispiel gegen 19 Uhr ankommt, wird offenbar leider unfreundlich wieder hinaus geschickt und darf noch nicht einmal auf einen Drink bleiben.

Auch gibt es die schöne Cocktail-Lounge nicht mehr. Das ist jetzt ausschließlich Restaurantbereich.

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell

 Kinder-Theater & Workshop

Im Theater-Saal des Kulturzentrums Cas Serres (Calle Ernest Ehrenfeld s/n) in Eivissa finden diese Woche gleich zwei schöne Events für Kinder statt: Am Freitag, den […]

 Auch Niki Lauda bietet für airberlin

Nach Ibiza-Fan Hans Rudolf Wöhrl, der die airberlin komplett übernehmen möchte (IbizaHEUTE berichtete), hat jetzt auch Niki Lauda ein Angebot für den Kauf der airberlin […]

 Verschoben: Wandern Sant Joan

Die Wanderungen, die die Gemeinde Sant Joan im Rahmen des „Día del turista“ (Tag des Touristen) organisiert, wurden um eine Woche verschoben. Sie finden nicht […]

Aktuell
  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • Like us on Facebook!