Mietwagen vergleichen auf Deutschlands grtem Mietwagen-Preisvergleich

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Rückgang aktiv Erkrankter, zurzeit kaum noch Neuentdeckung

Die Zahl der auf den Pityusen – Ibiza und Formenteraaktiv an COVID-19 Erkrankten geht spürbar zurück. Heute (10. April) waren nach Angaben des balearischen Gesundheitsministeriums 88 Personen aktiv erkrankt. Neun weniger als gestern.

Fünf schwer Kranke brauchen keine Beatmungsgeräte mehr.

In den vergangenen drei Tagen hat es auf Ibiza und Formentera lediglich eine bekannte Neuinfizierung gegeben. Allerdings ist gestern leider ein 88-jähriger Bewohner der Seniorenresidenz Can Blai in Santa Eulària an den Folgen des Corona-Virus verstorben.

Balearenweit hat es seit gestern acht Tote gegeben. Die Zahl der aktiv Erkrankten ist um neun auf 654 zurückgegangen. Die Zahl der Genesenen beträgt 737, 41 mehr als gestern.


Grundeinkommen soll befristet kommen

Die spanische Regierung berät derzeit über ein Mindest-Grundeinkommen. Demzufolge sollen Einzelpersonen, die weniger als 200 Euromonatlich zur Verfügung haben, mit 500 Euro pro Monat unterstützt werden. Bei Familien liegt die Grenze bei 450 Euro, um die 500 Euro beantragen zu können. Die Subventionen sollen vorerst auf drei Monate begrenzt sein.


Alarmzustand bis in den Mai?

Die Verlängerung des Alarmzustandes bis zum 26. April hat noch nicht begonnen – auch die genauen Regeln stehen nach wie vor nicht fest – und schon wird in der spanischen Regierung über eine erneute Ausweitung debattiert. Demnach gilt es als wahrscheinlich, dass die Maßnahmen bis in den Mai hinein aufrecht erhalten werden.

Einsortiert in den Kategorien:

Aktuelle Berichte App-nachrichten