Mietwagen vergleichen auf Deutschlands grtem Mietwagen-Preisvergleich

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

40er-Marke unterschritten

Die Zahl der auf Ibiza und Formentera diagnostiziert aktiv an COVID-19-Erkrankten ist unter die 40er-Marke gefallen. Stand heute (30. April) sind auf den beiden Inseln 39 Menschen aktiv erkrankt. Zwei weniger als am Vortag. Es hat keinen neuen Todesfall gegeben.

Balearenweit sank die Zahl auf 476. Das sind 22 weniger als gestern. 1219 Personen sind bislang genesen. Drei weitere Patienten sind an dem Virus gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Opfer balearenweit auf 188.

 

Kein (weiterer) Gehaltsverzicht

Die meisten Politiker Ibizas haben sich gegen einen 50-prozentigen Verzicht ihres Gehaltes ausgesprochen. Nur „Unidas Podemosunterstützte einen diesbezüglichen Antrag.

Der Verzicht sei vor allem ein Zeichen der Solidarität, so Parteisprecherin Viviana de Sans. Die konservative Partei PP begründete ihre Ablehnung damit, dass ihre Mitglieder im Inselrat bereits auf 33 Prozent ihres Salärs verzichten würden.

 

Ibiza wie in den 70ern

Wohl dem, der eine Terrasse hat. Am besten eine große, so die Aussage von Joan Riera, Präsident des Gastronomen-Verbandes auf den Pityusen, hinsichtlich der geplanten Wiedereröffnung von Bars und Restaurants.

Denn die Gastronomieterrassen dürfen nach derzeitigem Plan ab dem 11. Mai öffnen, wenngleich in der Anfangsphase nur mit stark reduzierten Plätzen.

Es werde wohl so ein bisschen wie das Ibiza der 70er Jahre sein, versucht Riera Charme-Optimismus zu versprühen. Wenig Betrieb, aber viel Lebensfreude. Die Bars und Beach Clubs hätten wieder eine essentielle Bedeutung, da die großen Discos vermutlich nicht öffnen werden.

Einsortiert in den Kategorien:

Aktuelle Berichte App-nachrichten