Ibiza Stadt Wetter 5°C Ibiza-Stadt Mittwoch, 1.02.2023
Leserservice Werbung Ansprechpartner

NurGrundwasserspiegel auf Formentera erholt sich

Ibiza News

Der Wasserstand im September bleibt wie Ende August, nur auf Formentera erholen sich die Grundwasserreserven. Karte: GOIB

Eigentlich hätte man ja nach dem vielen Regen der letzten Tage und Wochen erwartet, dass der Grundwasserspiegel auf Ibiza ansteigt – und sich vom Sommer mit dem hohen Wasserverbrauch erholt. Doch der Regen war einfach zu viel und zu heftig. Er konnte oft nicht in den Boden eindringen und floss ins Meer – zumindest auf Ibiza. In Formentera war es anders…

Die Wasserreserven der Balearen sind im September bei 46 Prozent geblieben und damit gleich wie Ende August. Im Vergleichsmonat September 2021 lag der Wasserstand bei 47 Prozent. Formenteras Reserven stiegen von 37 auf 57 Prozent, Menorca von 43 auf 49 Prozent. Mallorca bleibt bei 46 und Ibiza sinkt von 49 auf 47 Prozent.

Neun von zehn Wasserbedarfseinheiten (UD) befinden sich auf der Vorwarnstufe für Trockenheit, dazu gehört seit August auch Ibiza. Formenteras UD ist dank der Erholung wieder auf Normalstufe Grün gerutscht.

September war ein feuchter Monat mit 74,9 l/m², normaler Durchschnittswert sind 60 l/m². So fielen auf Ibiza 119,8 l/m² Regen, normal sind 57,8 l/m². Die Niederschläge waren aber oft Gewitter und Sturzregen und sind direkt ins Meer geflossen. Der September war den Angaben des spanischen Wetterdienstes (Aemet) zufolge sehr warm.

Heftiger Regen fließt leider gleich ins Meer und sickert nicht in den Boden. Foto: Medienbüro Abholte