Mietwagen vergleichen auf Deutschlands grtem Mietwagen-Preisvergleich

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Inseln für Normal-Flugpassagiere fast komplett dicht

Die Inseln sind nun nahezu abgeriegelt. Wie die spanische Flughafenbehörde (AENA) im offiziellen Gesetzblatt (Boletín Oficial Del Estado) mitteilt, sind bis auf wenige Ausnahmen alle spanischen „Insel-Flüge“ – vom spanischen Festland in beide Richtungen auf die Balearen, die Kanaren sowie die Exklaven Ceuta und Melilla – untersagt. Die Verbote gelten auch für Flüge zwischen den Inseln.

Fracht- und Rettungsflüge bleiben im Dienst.

Nachdem es gestern zu vereinzelten Konfusionen gekommen war, stellt die Flughafenbehörde die Ausnahmen klar: Die Airlines dürfen ein Mal pro Tag von Ibiza nach Palma und Barcelona und wieder zurück fliegen. Im Prinzip auch nach Madrid. Allerdings bietet nur die „Iberia“ und nur am Mittwoch, Freitag und Sonntag jeweils einen Madrid-Flug an.

Passagiere müssen glaubhaft nachweisen, dass es wichtige und nicht aufschiebbare Gründe für die Reise gibt

Ausländische Fluggesellschaften dürfen noch für ein paar Tage auf Ibiza landen, um Urlauber auszufliegen.

Alle Fährverbindungen sind ausschließlich dem Warentransport vorbehalten. Lediglich die Fähren von Ibiza nach Formentera und zurück verkehren drei Mal täglich für Passagiere. Seit dem Spanischen Bürgerkrieg war Ibiza nicht mehr derart isoliert.

 

Autoinsassen-Regelung

Wir haben mit der Polizei genauer über die Ausnahmen der Regel gesprochen, die nur eine Person pro Kfz zulässt. Der generelle Alarmzustand gibt ja bereits die Regeln vor, unter denen das Heim verlassen werden darf.

Für den Transport im Kfz gilt:

Wie beschrieben, dürfen Minderjährige, alte Menschen und Hilfsbedürftige transportiert werden. Im Normalfall: Fahrer vorne links, Passagier hinten rechts. Beide mit Atemschutz. Hat das Vehikel nur eine Sitzbank, wie ein Smart oder Lieferwagen, darf der Passagier vorne sitzen, sollte aber, ebenso wie der Fahrer, auf jeden Fall Atemschutz tragen.

Auch unter anderen nötigen Umständen kann eine zweite Person im Wagen transportiert werden. Ein Beispiel kann sein, dass ein Mensch keinen Führerschein hat, aber von zu Hause nicht zumutbar zur Arbeit gelangt, wenn er nicht gefahren wird. Hier ist die Vorgabe nicht präzise und es liegt im Ermessen der Polizei, dies zu beurteilen. Sie ist jedoch klar angehalten, das Aufkommen so klein wie möglich zu halten.

Einsortiert in den Kategorien:

Aktuelle Berichte App-nachrichten