Mietwagen vergleichen auf Deutschlands grtem Mietwagen-Preisvergleich

Ibiza HEUTE Ibiza Nachrichten, tägliche News, Ibiza Urlaub, Reise, Live Webcam, Ibiza Wetter, aktuelle Termine, Events, Ibiza Adressen, Ibiza Informationen, Ibiza Clubs, Szene, Kleinanzeigen, Reportagen, Service

Die spanische Fluggesellschaft Vueling will vom 13. bis 23. April 15 zusätzliche Flüge von Ibiza zum spanischen Festland anbieten, um dem erhöhten Bedarf über die Osterfeiertage gerecht zu werden. Aber ob die Flieger tatsächlich abheben oder pünktlich ankommen sieht das auf Fluggastrechte spezialisierte Portal Skycop äußerst skeptisch. Laut einer Pressemitteilung des Portals seien im vergangenen Jahr insgesamt 2883 Flüge des spanischen Billigfliegers annulliert worden Über 1000 Flüge verspäteten sich zudem um mehr als drei Stunden. Knapp 590.000 Passagiere seien davon betroffen gewesen.

Zum Beispiel rund 180 Passagiere des Flugs VY3518, der am Abend des 16.11.2018 von Barcelona nach Ibiza starten sollte. Der Flug wurde kurzfristig gecancelt. Fluggast Joan Torres berichtete der Zeitung „Diario de Ibiza“: Laut Check-in-Personal sei der Pilot kurzfristig erkrankt. Nach langem Warten habe ein Ersatzpilot die Arbeit aufgenommen. Das Boarding fand statt, aber der Flieger blieb wegen eines defekten Computers am Boden. Die gestrandeten Passagiere mussten eine unbequeme Nacht auf dem Flughafen verbringen. „Es gab, keine weiteren Information, keinen Service, kein Hotel, nichts“, so Torres.

Für Fälle wie diesen werden nach EU-Recht Entschädigungen von bis zu 600 Euro pro Reklamation fällig. „Insgesamt schuldet Vueling seinen Fluggästen mehr als 225 Millionen Euro an Entschädigungen. Skycop will daher etwas gegen das Verhalten der Fluglinie unternehmen“, sagt Lukas Rasciauskas, CEO von Skycop.

Vom 26. Februar bis 5. März hat es an 95 Standorten in Barcelonas U-Bahnhöfen sowie an Bussen eine Protestaktion von Skycop gegeben. Angelehnt an Vuelings Slogan „We love Places“ wurden großflächige Plakate mit der Aufschrift „YOU DON’T LOVE CUSTOMERS“ angebracht.

 

Zurzeit bearbeitet der Flugrechtspezialist allein gegenüber Vueling einen Entschädigungsbetrag von 752.000 Euro.

 

Vor kurzem, so Skycop weiter, habe Vueling erklärt, 70 Millionen Euro in die Verbesserung des Kundenservice investieren zu wollen. Skycop sei jedoch der Ansicht, dass ein erster Schritt, um sowohl den Service als auch das Image der Airline zu verbessern, darin bestehen müsse, die Entschädigungen zu zahlen, die Vueling noch schuldet. 70 Millionen wären jedoch nur etwa ein Drittel der allein 2018 angefallenen Entschädigungen.

Dass Vueling nicht an freiwilligen Entschädigungszahlungen interessiert ist, zeigt ein erst kürzlich gefälltes Urteil. Ein Gericht in Murcia sprach vier Klägern Schadenersatz in Höhe von insgesamt 1675 Euro zu. Ihr für den 8. August 2017 vorgesehener Flug von Palma nach Alicante wurde kurzfristig storniert und die Passagiere auf eine Maschine am nächsten Tag umgebucht. Ein Vertreter der Airline war während des Prozesses nicht anwesend.

Auch der ehemalige spanische Botschafter in den USA, Jorge Dezcallar, ist auf Vueling nicht gut zu sprechen. In einem wütenden Kommentar im „Diario de Ibiza“ berichtet Dezcallar von Verspätungen, verpassten Anschlussflügen und Flugausfällen.
„Ich bin aufgrund meines Diplomatenberufs schon sehr viel geflogen. Auch zu den wirklich komplizierten Zielen dieser Welt. Aber Vueling übertrifft alles“. Man könne sich einfach nicht darauf verlassen, dass man pünktlich von A nach B befördert werde, so der in Mallorca geborene Diplomat. Aber gerade das sei für die Balearenbewohner wichtig, da sie auf zuverlässige interinsulare und nationale Verbindungen angewiesen seien und nicht auf Bus oder Bahn ausweichen können. „Wenn ich es vermeiden kann, werde ich nicht mehr mit Vueling fliegen.“

Die in Barcelona ansässige Vueling hat 2018 etwa 1,6 Millionen Passagiere von und nach Ibiza geflogen und ist bei Ibizaflügen nach Ryanair Nummer zwei im Passagieraufkommen. Bei Beschwerden steht Vueling auf Platz eins.

Einsortiert in den Kategorien:

Aktuelle Berichte App-nachrichten

Ihr direkter Zugang zu News und Service

Aktuell
  • IbizaHEUTE auf Instagram

  • Aktuelles Magazin

    Aktuelles Magazin
  • IbizaHEUTE auf Facebook

    Facebook Pagelike Widget