Ibiza Stadt Wetter 4°C Ibiza-Stadt Mittwoch, 1.02.2023
Leserservice Werbung Ansprechpartner

Wandern mit IbizaHEUTE am Samstag, 26. November, 10 Uhr

Ibiza News

Die Cala Comte im Westen Ibizas ist der Start unserer Wanderung. Foto: Rüdiger Eichhorn

Blaues Meer, Piratenturm und die „Kathedrale der Fischer“

Wandern im November – das kann traumhaft sein. Die Hitze des Sommers ist vorbei. Die Luft ist klar. Mit Strand und Meer sind wir fast allein. Dazu hat sich Wanderführer Josef eine besonders schöne Strecke ausgesucht: von der berühmten Cala Comte zur Cala Bassa. Und auch noch der Abstecher zur großen Höhle an der Steilküste ist vorgesehen – zur „Kathedrale der Fischer“.

Acht Kilometer lang wird die Wanderung sein. Es geht durch flaches Gelände am Meer entlang. Nur Ab- und Aufstieg in die große Höhle ist etwas anstrengend. Aber es lohnt sich.

Start ist um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz der Cala Comte. Sie können wieder direkt ans Meer fahren. Dort erwartet Sie Josef, Sie können ihn kaum verfehlen, denn wahrscheinlich trägt er wieder ein rotes IbizaHEUTE-T-Shirt. Und er wird Sie mit einer seiner lustigen, aber tiefsinnigen Geschichten begrüßen. Das gehört einfach zu jeder Wanderung.

Nun geht es nach rechts immer am Meer entlang, das an der Cala Comte besonders türkis und klar ist. Erstes Ziel ist der Wachturm von dem aus im Mittelalter Wächter Ausschau nach den gefürchteten Piratenschiffen hielten, um die Menschen zu warnen. Die flohen dann in die Wälder oder Höhlen.

Der “Piratenturm” zwischen der Cala Comte und der Cala Bassa: steinerner Zeuge, als Ibiza im Mittelalter unter den Angriffen Piraten aus Nordafrika litt. Foto: Medienbüro Abholte

Die schlimmen Zeiten sind zum Glück vorbei. Heute liegt der Turm mächtig auf der Ebene über dem Meer in der Sonne. Genau der richtige Platz, um eine Pause zu machen und einer der Geschichten von Josef zu lauschen. Dann geht es weiter zur Cala Bassa. Sie ist einer der schönsten Buchten im Westen Ibizas, mit hellem Sand, blauem Meer und grünen Pinien. Herrlich – wenn nicht Hunderte von Touristen da sind.

Der Weg führt vorbei an vor Jahrhunderten aufgeschichtet Mauern. Foto: Medienbüro Abholte

Beim Rückweg zeigt Ibiza ein ganz anders Gesicht – das ländliche. Es geht durch Felder, die mit aufgeschichteten Jahrhunderte-alten Natursteinmauern begrenzt sind. Es geht auch durch schattige Pinienwälder zurück zum Parkplatz. „Nach Lust und Laune können wir noch einen Abstecher in die Höhle ‚Sa Figuera Borda‘ machen”, sagt Wanderführer Josef. Unbedingt, sagen wir. Der etwas abenteuerliche Abstieg lohnt sich, der Aufstieg auch. Wer nicht möchte oder lieber „nein“ sagt, bleibt oben und genießt den Blick aufs Meer. Wer unten ist, befindet sich in einer anderen Welt, in einer Höhle, die so groß ist wie eine Kathedrale.

Der Eingang zur riesigen Fischerhöhle in der Cala Comte im Westen Ibiza. Sie ist eine der weiteren Höhepunkte der Wanderung, wenn Sie dazu Lust haben…  Foto: Rüdiger Eichhorn

Die faszinierenden Fotos von Rüdiger Eichhorn dazu sehen Sie am Sonntag, 20.11. ab 13 Uhr in der Rubrik „Bilder der Insel…“ im IbizaHEUTE-Premium-Bereich.

Doch zurück zur Wanderung: Sie klingt mit einer leckeren Grillplatte, mit Wein und Bier im Restaurant „Chimichurri“ bei Marc gemütlich aus, wie es liebgewonnen Tradition der IbizaHEUTE Wanderungen ist.

Hier die Fakten zur Wanderung:

Termin: Samstag, 26. November, 10.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Cala Comte bei „Ashram“

Kosten für Wanderung, Essen und Getränke: 35,00 Euro

Anmeldung: bis 24. November, direkt bei Wanderführer Josef,

Tel +34 635 57 49 45, E-Mail: josefibiza@gmail.com

Die nächste Wanderung ist dann am 18. Dezember, Sie können den Termin gern vormerken.

Grundsätzliches für die Wanderungen mit IbizaHEUTE:

Die Teilnehmer sollen sich wander-gerecht ausrüsten: feste Schuhe mit Profilsohlen, Wetter- und Sonnenschutz sowie Wasser und ein kleiner Snack für die Tour.

Haftungsausschluss:

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder IbizaHEUTE noch die Wanderführer übernehmen Haftung bei Personen- oder Sachschäden.