Ibiza Stadt Wetter 11°C Ibiza-Stadt Mittwoch, 8.02.2023
Leserservice Werbung Ansprechpartner

IBIZA Premium Wasserprobleme auf Formentera und Ibiza

Ibiza News

Die Wasserwirtschaft verfügt über informatisierte Systeme zur Erkennung von Havarien, aber kaputte Rohre bleiben kaputte Rohre, Foto: GOIB

Auf Formentera führt eine Havarie der Aqualia-Station in Ca Marí zu Verzögerungen bei der Lieferung von Trinkwasser durch Wasserwagen. Vor allem die Landhäuser, die nicht an die öffentliche Leitung angebunden sind, lassen sich ihr Wasser anfahren. In Ferienzeiten steigt der Bedarf entsprechend, da führt eine Havarie schnell zu Problemen. Die sechs Transport-Firmen beteuern aber, sie lieferten spätestens am Tag nach der Bestellung.

Auf Ibiza sind die Quoten für den Verbrauch von entsalztem Wasser in einigen Gemeinden ausgeschöpft. Das bedeutet etwa im Fall Sant Joseps, dass die Wassermenge verringert und mit dem aus salzhaltigen Brunnen gemischt wird, was die Qualität entsprechend beeinträchtigt.

Die Balearische Wasseragentur (Abaqua) produziert in den drei Entsalzungsanlagen Ibizas täglich 44.000 Kubikmeter. Ein Drittel ginge allerdings in den maroden Leitungen verloren, erklärt der Direktor Guillem Rosselló. Da sollten die Gemeinden dringend investieren. Auch rät er, das ganze Jahr über entsalztes Wasser zu nutzen, das wäre für die Anlagen besser und würde die Brunnen entlasten. Grundsätzlich ruft er uns alle zum Wassersparen auf.