Ibiza Stadt Wetter 18°C Ibiza-Stadt Donnerstag, 13.06.2024
Leserservice Werbung Ansprechpartner

Ibiza: Spanien finanziert Residentenrabatt

Ibiza News

Die spanische und die balearische Regierung finanzieren für Residenten einen Großteil der Flug- und Fähr-Kosten. Foto: Medienbüro Abholte

Wer auf Ibiza oder Formentera und auf den anderen Balearen-Inseln als Resident lebt, hat das Recht auf um 75 Prozent verbilligte Flüge und Fähren zwischen den Inseln und aufs Festland. Einige Fluggesellschaften tricksen so, dass sie die Flüge für Residenten schon bei der Buchung hochstehen, um mehr Geld zu verdienen – obwohl der Trick untersagt ist.

Der spanische Staat finanziert den Rabatt, den gemeldete Einwohner der Balearen für Flüge und Fähren erhalten, in diesem Jahr mit 266 Millionen Euro, das sind 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei Flügen und Fähren zwischen Inseln und Festland übernimmt der Staat 75 Prozent. Bei Fähren zwischen Inseln zahlt Madrid 50 Prozent und die Balearen-Regierung 25 Prozent. Bei Fahrten zwischen Ibiza und Formentera übernimmt die Balearen-Regierung sogar 39 Prozent. Insgesamt werden über 6,2 Millionen Tickets finanziert.

Den Warenverkehr subventioniert Madrid mit 5 Millionen Euro.

 

Senioren Flugreisen nach Ibiza

Mit dem Flugzeug auf die anderen Inseln oder aufs Festland kostet für Residenten nur 25 Prozent des regulären Preises. Foto: Medienbüro Abholte

Seit 1. März 2021 hat die Regierung das System umgestellt. Residenten, die einen innerspanischen Flug buchen, von Ibiza nach Barcelona etwa, geben erst zum Schluss an, dass sie ein Recht auf den Residentenrabatt haben und sehen dann, dass sich der Preis reduziert. Zuvor haben die Gesellschaften da oft getrickst. Und das ging so: Gleich zu Anfang wurde der Passagier gefragt, ob er Residentenrabatt erhalte. Kreuzte er “ja” an, setzte der Buchungs-Computer den Preis hoch. Das heißt: Passagiere und Staat mussten mehr zahlen als der Flugpreis gekostet hätte, wenn man den Normal-Preis veranschlagt hätte. Einige Airlines wenden den Trick noch immer an und fragen sofort, ob dem Passagier Residentenrabatt zusteht…