Ibiza Stadt Wetter 9°C Ibiza-Stadt Mittwoch, 1.02.2023
Leserservice Werbung Ansprechpartner

Ibiza und Formentera: Wasservögel überwintern

Ibiza News

Im Naturpark der Salinen auf Ibiza und Formentera überwintern Flamingos. Foto: Rüdiger Eichhorn

Fast 2000 Vögel haben sich Ibiza und Formentera als Heimat oder Winter-Revier ausgesucht. Mit 550 Flamingos führen die rosafarbenen Wasservögel die Liste an. Es lohnt sich, die Vögel zu beobachten. In den Salinen von Ibiza sind eigens Wände aufgebaut, hinter denen Naturfreunde die Vögel beobachten kann – ohne dass sie scheu wegfliegen.

Auf Ibiza wurden zuletzt 535 und auf Formentera 692 „Virots“ gezählt. Die Balearen-Sturmtaucher nisten nur auf den vier Inseln und stehen auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten. So hieß es bislang. Nun hat eine DNS-Studie ergeben, dass der Balearen- und der Mittelmeer-Sturmtaucher die gleiche Spezies sind. Damit wird die Zuordnung und Gefährdungsstufe wohl geändert werden.

Dieser Balearensturmtaucher wurde von Biologen aufgepäppelt, bevor er wieder losfliegen durfte. Foto: GOIB

Das Umweltministerium der Balearen hat im Januar die Wasservögel in den Naturparks der Inseln gezählt, die den Winter hier verbringen. Ornithologen, Biologen und freiwillige Helfer haben 15.803 Exemplare von über 60 Arten in den Feuchtgebieten der Balearen gesichtet.

Auf Ibiza und Formentera wurden im Naturpark Ses Salines 1604 und 296 Vögel registriert. Sie gehören 35 verschiedenen Arten an. Am meisten sind auf Ibiza mit 550 Exemplaren die Flamingos vertreten. Gefolgt von 250 Brandgänsen. Auf Formentera wurden am häufigsten die Schwarzhalstaucher (130) und Seeregenpfeifer (113) gesichtet, aber nur 15 Flamingos.